ZURÜCK

CRUISE 2017 SHOW: UTOPISCHE ARCHITEKTUR

Das Museum für zeitgenössische Kunst in Niterói (MAC), das von Oscar Niemeyer, einem brasilianischen Architekten der Moderne, entworfen wurde, ist ein zentrales Symbol der Cruise 2017 Show.

Brasilianischer Idealismus und Rio de Janeiro bilden den Ausgangspunkt für Cruise 2017. In der Kollektion spiegeln sich die Lebensfreude, Energie, der Multikulturalismus, die Freiheit, der städtebauliche Futurismus und die Romantik des Landes wieder – das gesamte Gefühl von Dynamik, dass die Stadt inspiriert. Der Architekt Oscar Niemeyer bringt das Paradoxon von Zivilisation und Natur miteinander in Einklang, während Brasilien und seine Umweltutopie die ideale Kulisse bieten.

„Ich bewundere Oscar Niemeyers Überzeugungskraft. Seine Vision, seinen Radikalismus, ja seine Utopie. Eine Modekollektion in einem architektonisch so beeindruckenden Raum präsentieren zu dürfen ist ein Erlebnis für die Sinne. In Rio de Janeiro sind mir vor allem die Bewegung und eine explosive Energie aufgefallen, die irgendwo zwischen Moderne und tropischem Lebensgefühl angesiedelt sind. Ich fand den steten Dualismus von Natur und Stadt und die daraus resultierende Bilderexplosion faszinierend. Für mich bestand die Hauptfrage darin, wie ich alle diese Aspekte, die Teil der brasilianischen Kultur sind, in meine Kollektion einbringen kann, ohne zu vergessen, dass ich nur ein Besucher bin, der seine eigenen kulturellen Bezüge aus Paris und Frankreich zu dem Moment beisteuert.“ – Nicolas Ghesquière

Tags: Fashion Show, Nicolas Ghesquière, Video, Architektur