ZURÜCK

DIE ERSTE LOUIS VUITTON AMERICA'S CUP WORLD SERIES

Gratulationen an das siegreiche Land Rover BAR Team bei der Siegerehrung, die im Anschluss an die Eröffnungsregatta der Louis Vuitton America's Cup World Series in Portsmouth stattfand.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge verliehen die Trophäen und Medaillen, während Michael Burke den Skippern der Teams personalisierte Louis Vuitton Keepall Ombré Taschen, die mit einer Prägung des Louis Vuitton America's Cup Logos versehen waren, überreichte.

Neben Michael Burke, CEO von Louis Vuitton, waren ebenfalls Sir Keith Mills, Chairman des Events sowie Gründungsgesellschafter und Vorstandsmitglied von Land Rover BAR, und Dr. Harvey Schiller, Commercial Commissioner des America's Cups, anwesend.

„Der America's Cup ist der Heilige Gral des Segelsports. Die Herausforderer liefern sich ein Rennen über die Weltmeere, um den Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Die Freiheit, der Mut und die Fähigkeiten – all das, was zum Erreichen dieses Ziels, der Trophäe, nötig ist, spiegelt sich auch im Pioniergeist von Louis Vuitton wider. Wir konnten hier in Portsmouth aufregende und weit über unsere Erwartungen hinausgehende Rennen erleben und sind begeistert, dass wir erfolgreich ein neues Kapitel unserer gemeinsamen Geschichte aufschlagen konnten“, erklärte Michael Burke.

Zum ersten Mal seit 164 Jahren wurde die Regatta wieder in britischen Gewässern abgehalten. Die Auftaktveranstaltung des America's Cups, der ältesten Trophäe in der Welt des Sports, fand 1851 rund um die Isle of Wight vor Portsmouth statt. Das 1854 gegründete Unternehmen Louis Vuitton ist bereits seit 1983 ein wesentlicher Partner des America's Cups.

Tags: America’s Cup, Segelsport, Event