ZURÜCK

DIE OBJETS NOMADES BEI DER DESIGN MIAMI

Louis Vuitton präsentiert vom 6. bis zum 10. Dezember im Rahmen der Design Miami eine exklusive, türkisfarbene Version des Bamboca Sofas von Fernando und Humberto Campana.

Erstmals in 2012 lanciert, führt die Kollektion der Objets Nomades die Tradition Louis Vuittons  handgearbeiteter, von Reisen inspirierter Objekte fort, die seither weltweit renommierteste Designer entwarfen und sich durch einen Sammelcharakter auszeichnen. 

Das Bomboca Sofa, das nach einer Süßigkeit benannt ist, die bei Hochzeiten und Kindergeburtstagen in Brasilien serviert wird und dessen Name übersetzt "sehr gut" bedeutet, ist ein modellhaftes Stück, dessen Form ursprünglich von Wolken und runden Seeanemonen inspiriert war. Das Resultat wirkt wie ein Puzzle, in dem acht Kissen in einer festen, von Leder besetzten Schale angeordnet sind.

Im Rahmen der Design Miami/2017 werden erstmalig unter anderem die vom Atelier Oï kreierten Objets Nomades, wie das Swing Boat, der Belt Chair oder die Spiral Lamp mit ihren gewundenen Lederriemen, präsentiert. Zu sehen sein werden zudem der Palaver Chair aus einer Mischung aus Holz und gewebten Tüchern aus perforiertem Leder von Patricia Urquiola, der Talisman Table aus Lederintarsien von India Mahdavi sowie der Lune Chair und der Diamond Screen von Marcel Wanders.

Eine Auswahl der Objets Nomades werden zudem im Louis Vuitton Geschäft Miami Design District präsentiert.

 Für weitere Details kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice und entdecken Sie die Objets Nomades Kollektion hier.

Tags: Objets Nomades, Savoir Faire, Kollaboration