ZURÜCK

Louis Vuitton enthüllt das neugestaltete Geschäft in der 22, Avenue Montaigne

Indem sich die Maison auf eine höchst individuelle Gestaltung und ein sehr persönliches Markenerlebnis konzentriert, bleibt sie ihrer Tradition, dem personalisiertem Service, treu.

Zu den Feiertagen enthüllt Louis Vuitton sein kürzlich renoviertes Geschäft in der Avenue Montaigne im Herzen von Paris. Die neuen, mit edlen Materialien und Originalkunstwerken zeitgenössischer Künstler ausgestatteten Räumlichkeiten wurden von Architekt Peter Marino gestaltet. Sie ermöglichen den Kunden ihren Besuch als einzigartige, auf sie persönlich zugeschnittene Erfahrung zu erleben.

Höchste Handwerkskunst bei Lederwaren hat in der Maison eine lange Tradition und bildet die Grundlage für die neuen, erweiterten Formen der Personalisierung. Seit 1854 bietet Louis Vuitton seinen Kunden Möglichkeiten der Fertigung auf Bestellung und der Personalisierung an. Dieser als Haute Maroquinerie bezeichnete Service verspricht Lederwaren verschiedenster Formen, Materialien, Farben, Innenfutter und Finishes: Da eine umfassende Auswahl angeboten werden kann, ist jede Handtasche einzigartig.

Während bei ausgewählten Produkten und Kleinlederwaren ein Hot Stamping möglich ist, können Koffer zudem mit handgemalten Initialen und Motiven versehen werden. Das personalisierte Angebot des Geschäfts wird abgerundet durch Tailoring, der neuen permanenten Kollektion der Herrenmode für geschäftliche Anlässe und Reisen, und dem Made-to-Order Service für Schuhe und Gürtel.

Klicken Sie hier für weitere Details.

Tags: Geschäfte, Avenue Montaigne, Personalisierung, Haute Maroquinerie