ZURÜCK

Miami Design District - Pierre Paulins “Playing with Shapes”

Louis Vuitton enthüllt ein unveröffentlichtes modulares Möbeldesign, das 1972 von Pierre Paulin für Herman Miller entworfen wurde.

Die Tradition der Innovation pflegend beteiligt sich Louis Vuitton an einem Wohnprojekt, das Pierre Paulin 1972 für den amerikanischen Möbelmacher Herman Miller konzipierte. Dieses langvergessene, einzigartige Projekt war nie tatsächlich umgesetzt worden.

Dieses Jahr greift Louis Vuitton durch die Umsetzung von "Playing with Shapes" das Thema Funktionalität erneut auf. Dabei handelt es sich um eine Satellitenausstellung für den Miami Design District während der Art Basel, die vom 2. - 7. Dezember in Miami stattfindet.

"Von einem Designer erwartet man ein praktisches Objekt, wenn möglich mit einem Hauch von Poesie und Eleganz"

- Pierre Paulin

Der avantgardistische Designer Pierre Paulin antizipierte die Notwendigkeit einer Verbindung zwischen einer Welt im Wandel, neuen Techniken und einem Wohnraum, der als Rückzugsort, oder als persönliches, sicheres Zuhause empfunden wurde. Von 1969 an befand sich Pierre Paulin in Kontakt mit Herman Miller, einem von der De Pree Familie gegründeten Einrichtungsunternehmen. Der Künstler war voller Bewunderung für die Geschichte der Familie, insbesondere für die Tatsache, dass sie Arbeiten von Charles und Ray Eames und George Nelson ausgeführt hatten. Gemeinsam planten Paulin und das Unternehmen die Produktion einer Reihe origineller und revolutionärer Stücke für die Wohnungseinrichtung. Der Rest ist Geschichte.

Tags: Miami, Fotografie, Pierre Paulin