ZURÜCK

DIE SCHTSCHUKIN-SAMMLUNG IN DER FONDATION LOUIS VUITTON

Vom 22. Oktober 2016 bis zum 20. Februar 2017 präsentiert die Fondation Louis Vuitton in Paris die Ausstellung 'IKONEN DER MODERNE – Die Sammlung Schtschukin'.

Als eine der bedeutsamsten Veranstaltungen im FRANKREICH-RUSSLAND-JAHR DES KULTURTOURISMUS 2016/2017, ist die Ausstellung eine Hommage an einen der größten Kunstmäzene des frühen 20. Jahrhunderts, Sergei Schtschukin. Der russische Visionär gilt als Sammler und Förderer der französischen Moderne.

Dank der umfangreichen Leihgaben des Hermitage Museums und des Staatlichen Pushkin Museums, die eine zentrale Rolle bei der Konzeption des Projektes spielten, wird die Ausstellung eine signifikante Werksschau von 160 herausragenden Arbeiten der Impressionisten, Post-Impressionisten und modernen Meister aus der Sammlung von Schtschukin präsentieren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Werken von Monet, Cézanne, Gauguin, Rousseau, Derain, Matisse und Picasso, die neben Arbeiten von Degas, Renoir, Toulouse-Lautrec und Van Gogh gezeigt werden.

Informationen:
FONDATION LOUIS VUITTON
IKONEN DER MODERNE – Die Sammlung Schtschukin
8, Avenue Mahatma Gandhi, Paris VXI
Vom 22. Oktober 2016 bis zum 20. Februar 2017.

Entdecken Sie die Ausstellung hier.

Tags: Die Fondation, Ausstellung