• DIE FONDATION LOUIS VUITTON: BEING MODERN: MoMA IN PARIS

    • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: BEING MODERN: MoMA IN PARIS - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: BEING MODERN: MoMA IN PARIS - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die Fondation Louis Vuitton präsentiert eine einzigartige Ausstellung mit über 200 Werken aus der unvergleichlichen Sammlung des Museum of Modern Art in New York.

    Kuratiert vom Museum of Modern Art in New York und der Fondation Louis Vuitton in Paris, dokumentiert Being Modern: MoMA in Paris mit einer multidisziplinären Auswahl von rund 200 Werken die großartige und weitreichende Sammlungsgeschichte des legendären New Yorker Museums, die 1929 mit dessen Einweihung begann. Die Ausstellung, die vom 11. Oktober 2017 bis zum 5. März 2018 präsentiert wird, umfasst Werke, die vom abstrakten Expressionismus über die Pop-Art und den Minimalismus bis hin zu Zeitgenössischer Kunst reichen.

    Unter den Arbeiten befinden sich Meisterwerke von Max Beckmann, Alexander Calder, Paul Cézanne, Marcel Duchamp, Walter Evans, Gustav Klimt, René Magritte, Pablo Picasso, Ludwig Mies van der Rohe, Paul Signac und viele weitere.

    Die Ausstellung beinhaltet anerkannte Meisterwerke, ebenso wie weniger bekannte und doch höchst bedeutsame Werke. Zusätzlich wird eine Auswahl seltener Dokumente aus den Archiven des Museum of Modern Art präsentiert, mit Hilfe derer die Historie des Museums nachgezeichnet wird.

    Entdecken Sie die Ausstellung hier.

    Tags: Fondation Louis Vuitton, Ausstellung, Moma

  • TIME CAPSULE BERLIN

    Vom 15. September bis zum 8. Oktober 2017 präsentiert Louis Vuitton mit der Ausstellung 'Time Capsule' in Berlin eine Auswahl an außergewöhnlichen und ikonischen Objekten aus den Archiven der Maison.

    Als eine Reise durch die Geschichte der Maison beleuchtet Time Capsule die Stationen ihrer wichtigsten Innovationen in Technologie und Design im Laufe der Jahrhunderte. Ausgehend von den Wurzeln Louis Vuittons im Jahre 1854 bis zum heutigen Tag zeichnet die Ausstellung die Historie der Maison anhand außergewöhnlicher und ikonischer Objekte aus deren Archiven nach. Die Ausstellung erzählt visuell die mehr als 160-jährige Geschichte der Maison und fokussiert sich dabei auf richtungsweisende Momente. Sie wird in verschiedenen Kapiteln erzählt wie Reisen um die Welt, Eleganz und Schönheit in Bewegung, die Ikonen des Hauses und ein abschließendes Kapitel, das Louis Vuittons beeindruckende Vergangenheit und Gegenwart mittels einer speziell konzipierten Licht- und Videoinstallation inszeniert.

    Führungen durch die Ausstellung werden sowohl für Einzelpersonen wie für Gruppen angeboten.

    TIME CAPSULE
    Französisches Palais Unter den Linden 40, 10117 Berlin
    15. September 2017 bis 8. Oktober 2017
    Montag – Freitag: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Samstag, Sonntag & an Feiertagen: 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    Der Eintritt ist frei.

    Tags: Ausstellung, Time Capsule, Berlin

  • LOUIS VUITTON TRAVEL BOOK "MEXIKO" VON NICOLAS DE CRÉCY

    In seinem Travel Book stellt der französische Schriftsteller, Illustrator und Maler, Nicolas de Crécy, Mexiko als ein barockes Land voller Poesie dar.

    Als Schriftsteller, Illustrator und Maler, der seit über 20 Jahren aktiv ist, hat Nicolas de Crécy ein vielgestaltiges Oeuvre geschaffen, das ebenso poetisch wie außergewöhnlich ist. Seine Comic-Bücher, die von Philosophie, Literatur und Surrealismus inspiriert sind, sind in verschiedenen grafischen und stilistischen Formen erhältlich, welche die verschiedenen Genres (Comics, Mangas, Reisebücher, Zeichnungen etc.) und Techniken (Tinte, Wasserfarbe, Bleistift, Gouache, Kugelschreiber, Kreide etc.) aufnehmen.

    Während einige Seiten des Travel Books Mexiko durch ihre Detailverliebtheit geradezu nach Farbe verlangen, wurden andere schnell und prägnant mit Kugelschreiber oder schwarzer Tinte gezeichnet und kommen so schlichter daher. Durch diese Abwechslung wird jede der beiden Stilvarianten besonders zur Geltung gebracht. Nicolas de Crécys Travel Book spiegelt das Land treffend wieder: eindrucksvoll, barock und leidenschaftlich.

    Von jedem neuen Titel der Kollektion ist eine nummerierte, limitierte und vom Künstler signierte Auflage in ausgewählten Louis Vuitton Geschäften erhältlich.

    Entdecken Sie die Kollektion hier.

    Tags: Illustration, Bücher

  • ART/AFRIQUE, LE NOUVEL ATELIER IN DER FONDATION LOUIS VUITTON

    • ART/AFRIQUE, LE NOUVEL ATELIER IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • ART/AFRIQUE, LE NOUVEL ATELIER IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • ART/AFRIQUE, LE NOUVEL ATELIER IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die Fondation Louis Vuitton zeigt bis zum 4. September 2017 die Ausstellung Art/Afrique, le nouvel atelier.

    Art/Afrique, le nouvel atelier umfasst zwei einzelne Ausstellungen sowie eine Auswahl an Arbeiten aus dem permanenten Sammlungsbestand der Fondation Louis Vuitton:

    I. « The Insiders », Werke (1989-2009) aus der Sammlung zeitgenössischer afrikanischer Kunst von Jean Pigozzi, die erstmals in Paris gezeigt werden
    II. « Being There », Südafrika, ein zeitgenössischer Schauplatz
    III. Afrika: Werke aus den Sammlungsbeständen der Fondation Louis Vuitton

    Künstler in der Ausstellung:
    Frédéric Bruly Bouabré, Seni Awa Camara, Calixte Dakpogan, John Goba, Romuald Hazoumé, Seydou Keita, Bodys Isek Kingelez, Abu Bakarr Mansaray, Moké, Rigobert Nimi, J.D. ‘Okhai Ojeikere, Chéri Samba, Malick Sidibé, Pascale Marthine Tayou und Barthelemy Toguo, David Goldblatt, William Kentridge, Jane Alexander, David Koloane, Sue Williamson, Zanele Muholi, Moshekwa Langa, Jody Brand, Kidzanai Chiurai, Lawrence Lemaoana, Nicholas Hlobo, Athi-Patra Ruga, Thenjiwe Niki Nkosi, Bogosi Sekhukhuni, Buhlebezwe Siwani sowie Kemang Wa Lehulere.

    Fondation Louis Vuitton
    Art/Afrique, le nouvel atelier
    8, Avenue du Mahatma Gandhi, Paris XVI
    26. April 2017 bis 4. September 2017

    Entdecken Sie die Ausstellung hier.

    Tags: Fondation Louis Vuitton, Ausstellung

  • LOUIS VUITTON TRAVEL BOOK "TOKIO" VON EBOY

    Das Kollektiv eBoy, die Pioniere der Pixelkunst, unternimmt einen Spaziergang durch Tokio, um einen neuen Titel der Louis Vuitton Travel Books Kollektion zu gestalten.

    Die Kreationen von eBoy – 'Zeichnungen' scheint nicht ganz das richtige Wort – vermitteln einen ganz besonders vertrauten Eindruck, was wahrscheinlich auf die Einflüsse aus der Werbung, Arcade-Spielen, Supermarktregalen, Lego, Design von Zeitschriften etc. zurückzuführen ist. Diese verpixelten Werke sind einfach aber komplex, unvermeidlich abstrakt und doch so nah an der Realität, dass wir manchmal mit Erstaunen die Gesichter der abgebildeten Personen darin erkennen, wie in diesem Reisebuch, das Tokio gewidmet ist. Ihr spielerisches Universum ist nichtsdestotrotz anspruchsvoll: impressionistisch und pointillistisch, aber auch systematisch und fast schon mathematisch. Kurz: Es ist einzigartig.

    Jedes Travel Book beinhaltet die Biografie des Künstlers, einen Reisebericht, einen Klappentext und Bildunterschriften. In jedem Buch erzählen die Illustrationen bekannter Künstler und vielversprechender junger Talente die Geschichten der Städte und Länder, die sie besucht haben. Sie stellen die vielfältige Architektur und das besondere Ambiente jedes Ortes dar und skizzieren ein Bild der Zeit und der Menschen, die dort leben.

    Von jedem neuen Titel der Kollektion ist eine nummerierte, limitierte und vom Künstler signierte Auflage in ausgewählten Louis Vuitton Geschäften erhältlich.

    Entdecken Sie die Kollektion hier.

    Tags: Illustration, Bücher