• EINE KOLLEKTION MIT EINEM HAUCH VON SOMMER

    • EINE KOLLEKTION MIT EINEM HAUCH VON SOMMER - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • EINE KOLLEKTION MIT EINEM HAUCH VON SOMMER - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • EINE KOLLEKTION MIT EINEM HAUCH VON SOMMER - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • EINE KOLLEKTION MIT EINEM HAUCH VON SOMMER - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Louis Vuitton präsentiert eine Kollektion für den Sommer: Das ikonische Damier Azur Canvas mit einer einzigartigen Signatur in Rosa.

    Inspiriert von unendlichen, paradiesischen Sommern auf Tahiti, traumhaften Sonnenuntergängen und atemberaubenden Stränden, interpretiert das Haus Louis Vuitton das Damier Azur Canvas neu, um den Sommer 2017 zu zelebrieren. Eine neue und doch zugleich bekannte Signatur aus den Archiven des Hauses verleiht dem Motiv mit einer Reinterpretation des emblematischen Monogram eine moderne Note. Eine rosafarbene Signatur, sehr feminin für einen sommerlich strahlenden Glanz.

    Dieses neue Motiv schmückt die Ikonen des Hauses Louis Vuitton, wie Neverfull, Speedy und Keepall. Ergänzt wird die Kollektion durch Accessories und Schuhe, welche der femininen Silhouette eine perfekte sommerliche Note verleihen. 

    Entdecken Sie die Kollektion hier.

    Tags: Sommer, Lederwaren, Accessoires, Fotografie

  • LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES

    • LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die um zehn neue Entwürfe bereicherte Objets Nomades Kollektion wird während der Fuorisalone in Mailand vom 4. bis 9. April im Palazzo Bocconi präsentiert.

    Erstmals 2012 lanciert, führt die Kollektion der Objets Nomades die Tradition Louis Vuittons  handgearbeiteter, von Reisen inspirierter Objekte fort, die seither weltweit renommierteste Designer entwarfen.

    Die limitierten Editionen und experimentellen Prototypen der Objets Nomades Kollektion bringen eine Hommage an die historischen Spezialaufträge des Hauses zum Ausdruck und lassen gleichzeitig die herausfordernd zeitgenössischen Visionen der internationalen Designer sichtbar werden: Atelier Oï, Maarten Baas, Barber & Osgerby, die Campana Brüder, Damien Langlois-Meurinne, Oki Nendo, Gwenaël Nicolas, Raw Edges, Patricia Urquiola, Marcel Wanders und, jüngst hinzugestoßen, India Mahdavi sowie Tokujin Yoshioka.

    Heute umfasst die Kollektion 25 Objets Nomades, von denen zehn erstmalig während der Fuorisalone in Mailand präsentiert werden. Von der Hängematte bis hin zu einer Liege, von einem schaukelnden bis zu einem zusammenklappbaren Stuhl. Jeder Entwurf verkörpert ihre gemeinsamen Ideale: die Liebe zur Schönheit edler Materialien, die Möglichkeiten subtil ausbalancierter Proportionen, komplexe und minutiöse Handwerkskunst sowie den Sinn für das einzigartige Detail.

    LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES
    Palazzo Bocconi, Corso Venezia 48, 20122 Mailand
    Vom 4. bis 9. April ist die Ausstellung täglich von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

    Tags: Objets Nomades, Savoir Faire, Design, Ausstellung

  • AUSSTELLUNG TACITA DEAN IM ESPACE LOUIS VUITTON MÜNCHEN

    • AUSSTELLUNG TACITA DEAN IM ESPACE LOUIS VUITTON MÜNCHEN  - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • AUSSTELLUNG TACITA DEAN IM ESPACE LOUIS VUITTON MÜNCHEN  - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • AUSSTELLUNG TACITA DEAN IM ESPACE LOUIS VUITTON MÜNCHEN  - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • AUSSTELLUNG TACITA DEAN IM ESPACE LOUIS VUITTON MÜNCHEN  - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Als zweite Edition der "Hors-les-murs"-Projektreihe der Fondation Louis Vuitton zeigt der Espace Louis Vuitton München eine Ausstellung der britischen Künstlerin Tacita Dean.

    Mit der Ausstellung Tacita Dean widmet sich der Espace Louis Vuitton München vom 14. Oktober 2016 bis zum 25. März 2017 erneut außergewöhnlichen weiblichen künstlerischen Positionen und deren Beitrag zum zeitgenössischen Diskurs.  Die britische Künstlerin Tacita Dean, die bevorzugt mit analogem 16mm-Film und Fotografie (Silbergelatinabzug) sowie Zeichnung und objets trouvés arbeitet, setzt sich in ihrem Werk mit dem unaufhaltsamen Verlauf der Zeit und den Spuren, die dieses in unterschiedlichen Formationen hinterlassen hat, auseinander. Durch Deans detektivartigen Blick auf das scheinbar Alltägliche entstehen hinterfragende, präzise und poetische Darstellungen von Orten und Individuen.

    In der Ausstellung Tacita Dean werden fünf wegweisende Arbeiten aus den Sammlungsbeständen der Fondation Louis Vuitton gezeigt. Diese werden durch eine von der Künstlerin ausgewählte Arbeit ergänzt. Alle Arbeiten repräsentieren die Vielfalt Deans künstlerischer Praxis des letzten Jahrzehnts und ihre poetische, über alle Techniken hinweg virtuos gespielte Formensprache.

    Adresse und Öffnungszeiten:
    Espace Louis Vuitton München
    Maximilianstraße 2a, 80539 München
    Tel. +49 89 558938100, info_espace.de@louisvuitton.com
    Montag bis Freitag von 12 bis 19 Uhr
    Samstag von 10 bis 19 Uhr
    Der Eintritt ist frei.
    #fondationlouisvuitton

    Öffentliche Ausstellung
    Entdecken Sie die Ausstellung hier

    Tags: Ausstellung

  • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: AUSSTELLUNG 'IKONEN DER MODERNE'

    • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: AUSSTELLUNG 'IKONEN DER MODERNE' - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: AUSSTELLUNG 'IKONEN DER MODERNE' - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: AUSSTELLUNG 'IKONEN DER MODERNE' - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die Fondation Louis Vuitton präsentiert eine Auswahl der Sammlung von Sergei Schtschukin – einer der maßgebenden Industriellen seiner Zeit und visionärer russischer Sammler.

    Vom 22. Oktober 2016 bis zum 20. Februar 2017 wird in der Fondation Louis Vuitton mit einer Ausstellung eine Hommage an einen der größten Kunstmäzene des frühen 20. Jahrhunderts präsentiert: Sergei Schtschukin, visionärer russischer Sammler und Förderer der französischen Moderne.

    Sergei Schtschukin, ein Moskauer Industrieller, stand seit Ende des 19. Jahrhunderts im regen Austausch mit der Pariser Kunstszene dieser Ära, die Impressionisten, Post-Impressionisten und moderne Strömungen der damaligen Zeit vertrat. Er knüpfte enge Beziehungen mit Kunsthändlern wie Paul Durand-Ruel, Berthe Weill, Ambroise Vollard, Georges Bernheim und Daniel-Henry Kahnweiler und unterstützte selbst Künstler wie Monet und Matisse. Diese Freundschaften beeinflussten die Entstehung und Ausrichtung seiner Sammlung maßgeblich, die heute als eine der visionärsten jener Zeit angesehen wird.

    FONDATION LOUIS VUITTON
    IKONEN DER MODERNE – Die Sammlung Schtschukin
    8, Avenue Mahatma Gandhi, Paris VXI
    Vom 22. Oktober 2016 bis zum 20. Februar 2017.

    Entdecken Sie die Ausstellung hier.

    Tags: Die Fondation, Ausstellung

  • DIE FASHION EYE BÜCHERKOLLEKTION

    Diesen Herbst präsentiert Louis Vuitton fünf neue Fashion Eye Titel, welche dieses Jahr die Kollektion an Bildbänden von Reisefotografien ergänzen.

    Das Haus Louis Vuitton, das die Kunst des Reisens seit 1854 zelebriert, ergänzt seine Fashion Eye Bücherkollektion, eine Kollektion an Bildbänden von Reisefotografien, um fünf neue Titel.

    Fünf Fotografen laden uns ein, neue Horizonte zu entdecken: Helmut Newton in Monte Carlo, Saul Leiter in New York, Peter Lindbergh in Berlin, Sølve Sundsbø in British Columbia und Vincent Van de Wijngaard in Marokko. Wie in den ersten Veröffentlichungen der Publikation von Guy Bourdin, Jeanloup Sieff, Wing Shya, Kourtney Roy und Henry Clarke, präsentieren auch die fünf neuen Titel eine Stadt, eine Region oder ein Land durch die Augen eines Modefotografen.

    Entdecken Sie die Fashion Eye Bücherkollektion hier.

    Tags: Bücher, Reisen, Fotografie