Zurück

OSCARS 2020: DIE VORBEREITUNGEN VON LÉA SEYDOUX 

Die französische Schauspielerin und Muse des Hauses gewährt einen Blick hinter die Kulissen und präsentiert ihr speziell für die 92. Verleihung der Oscars von Nicolas Ghesquière entworfenes Kleid.

Für ihre erste Verleihung der Academy Awards entschied sich Léa Seydoux für ein Kleid, welches den Nachhaltigkeitsstandards der Red Carpet Green Dress Initiative (RCGD) entspricht. Die RCGD ist eine von Frauen geführte Organisation zur Förderung des globalen Wandels, welche von der Umweltanwältin Suzy Amis Cameron ins Leben gerufen wurde, und sich für nachhaltige Mode einsetzt.

Bis zur ersten Anprobe nahm die Anfertigung des Kleides bereits über 100 Stunden in Anspruch, um ein erstes Modell des Bustierkleides entsprechend zu entwerfen, zu drapieren und zu nähen. Das nachhaltige Kleid mit einem taillierten Oberteil und einem voluminösen Rock wurde in dem Atelier des Hauses Louis Vuitton in der Nähe des Place Vendôme in Paris angefertigt und besteht aus einem neuartigen Seidenstoff von TENCEL™, welcher aus luxuriösem Filamentgarn hergestellt wird.

„Ich denke, dass wir mit dem, was wir tragen, auch Geschichten erzählen können. Mein Kleid heute Abend ist nicht nur wunderschön, sondern es vermittelt auch eine Botschaft.“

Oscars Roter Teppich Academy Awards Léa Seydoux