Zurück

DIE LOUIS VUITTON 2054 KOLLEKTION: DAS VIDEO

Die neue Linie von Men's Artistic Director Virgil Abloh ist von der Performance Wear inspiriert und vereint dieses Jahrhundert mit dem Jahr 1854, dem Gründungsjahr des Hauses Louis Vuitton.

Für die Louis Vuitton 2054 Kollektion setzte sich der Men's Artistic Director mit der Alltagsgarderobe auseinander und entwarf multifunktionale Kleidungsstücke, welche von der Performance Wear inspiriert, aber im Grunde dennoch vielseitig sind. Die Linie, welche mit der Frühjahr Sommer 2020 Kollektion lanciert wird, besteht aus wasserabweisenden, technischen Materialien, unter anderem aus behandeltem Kalbsleder und Strick.

Ein T-Shirt lässt sich dank mehreren Reißverschlüssen in ein Kissen verwandeln, welches an die Ausrüstung von Wanderern angelehnt ist und in der Gesäßtasche verstaut werden kann. Die Windjacke wiederum kann in ihre Vordertasche verpackt und in eine Tasche umgewandelt werden. Der lange Parka besteht aus einer gesteppten und wattierten Innenjacke und einer Außenjacke. Beide Jacken können separat voneinander getragen werden. Die weiten Hosen mit Monogram-Motiv und ihren abnehmbaren Cargotaschen erinnern an die unverkennbare Signatur des Men's Artistic Director: die 'Accessomorphose', bei welcher ein Accessoire zum Kleidungsstück wird und somit eine erweiterte Funktion erhält. Dies ist ein Detail, das in Virgil Ablohs Kollektionen für Louis Vuitton immer wieder zu sehen ist.

Die Louis Vuitton 2054 Kollektion zeichnet sich zudem durch mehrere neue Attribute aus. Auf einigen Brusttaschen oder auf den Hosentaschen sind dreidimensionale LV Signaturen zu sehen, welche an die Embleme von Automarken erinnern. Das klassische Monogram-Motiv wird im Trompe-l'Oeil-Stil auf einem Regenbogen-Motiv in Camouflage-Optik in Batik-Technik neu interpretiert.

Herren Limitierte Kollektion Virgil Abloh