ZURÜCK

ZWEI TROPHÄENKOFFER AUS DEN HISTORISCHEN WERKSTÄTTEN VON LOUIS VUITTON

  • ZWEI TROPHÄENKOFFER AUS DEN HISTORISCHEN WERKSTÄTTEN VON LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Historie NEWS
Für das Roland-Garros hat Louis Vuitton erneut zwei Trophäenkoffer entworfen.

Für das Roland-Garros 2018 hat sich Louis Vuitton zum zweiten Mal mit der Fédération Française de Tennis zusammengeschlossen und zwei Trophäenkoffer zur Aufbewahrung des Suzanne Lenglen Cup und des Musketeers' Cup entworfen. Beide Trophäen werden alljährlich den Gewinnern des French Open Damen- und Herrenturniers verliehen. Diese Trophäen werden in zwei Koffern präsentiert, die von Louis Vuitton entworfen wurden und mit dem Plakat des Turniers 2018 personalisiert wurden.

Diese Zusammenarbeit ist für die beiden französischen Institutionen von großer Bedeutung, da sie beide international für ihr Savoir Faire, ihre Exzellenz und ihre Expertise bekannt sind und hierdurch Paris und Frankreich zu weltweiter Berühmtheit verhelfen. 

Seit der Gründung des Hauses Louis Vuitton 1854 ist die Personalisierung von Produkten tief in der Geschichte und dem Savoir Faire der Maison verankert. 

Das Plakat des Roland-Garros 2018, das von der Künstlerin Fabienne Verdier entworfen wurde, wird auf die Trophäenkoffer handgemalt. Diese Personalisierung, die dieses Jahr einmal mehr einen Ehrenplatz einnimmt, verleiht den Koffern eine außergewöhnliche und einzigartige künstlerische Note. 

Personalisierung ist viel mehr als nur ein Mittel zur Identifikation, sie ermöglicht, die besonderen Wünsche des Kunden zu erfüllen.

Tags: Koffer, Trophäen, Savoir Faire