• DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES IN MAILAND

    Während dem Fuorisalone 2019 werden die Louis Vuitton Objets Nomades exklusiv im Palazzo Serbelloni in Mailand präsentiert.

    Erstmals in 2012 lanciert, haben sich die Louis Vuitton Objets Nomades zu einer Kollektion aus 45 limitierten Objekten entwickelt. Die von Reisen und verschiedenen Kulturen inspirierten Objets Nomades wurden seither von weltweit renommiertesten Designern kreiert: Barber&Osgerby, Campana Brothers, André Fu, Damien Langlois-Meurinne, Nendo, Gwenaël Nicolas, Raw Edges, Patricia Urquiola, Marcel Wanders, India Mahdavi sowie Tokujin Yoshioka und jüngst auch Atelier Biagetti und Zanellato/Bortotto. Louis Vuitton wird die neuesten Zugänge der Kollektion im Palazzo Serbelloni in Mailand während dem Fuorisalone 2019 präsentieren.

    Das Mailänder Atelier Biagetti entwarf eines der neuesten Objekte, den Anemona Table, einen außergewöhnlichen Esstisch mit einer gläsernen Platte und einem wellenförmigen Sockel, der mit weichem, beigefarbenem Leder bezogen ist. Das italienische Duo Zanellato/Bortotto feiert sein Debut mit dem Mandala Screen, einem vom nomadischen Handwerk inspirierten Raumteiler, der aus drei überlappenden und aufwendig gewebten Lederplatten besteht. Das Duo Raw Edges hat ein Set aus bunten, verspielten und personalisierbaren Stühlen, den Dolls Chairs, kreiert, welche wie die traditionellen Louis Vuitton Hartgepäckstücke mit einzigartigen Designs handbemalt werden können. Marcel Wanders bereichert die Kollektion mit vier neuen Objekten: dem Diamond Sofa und Armchair, die sich gemeinsam als verführerisches Duett aus geflochtener Esche mit reicher Lederpolsterung präsentieren, der Venezia Lamp, eine Lampe inspiriert von traditionellen venezianischen Laternen, sowie die Diamond Vase, die aus rotem, mundgeblasenem Murano Glas gefertigt ist. India Mahdavi ergänzt die Kollektion mit ihrem Talisman Tray und Tokujin Yoshioka präsentiert, angeregt vom ikonischen Louis Vuitton Monogram-Motiv, die Blossom Vase, welche aus schwerem Murano Glas von Hand gefertigt wird.   

    Louis Vuitton Objets Nomades
    Palazzo Serbelloni
    Corso Venezia 16, Mailand, Italien
    9. und 10. April 2019: 11:00 Uhr - 20:00 Uhr
    11. April bis 14. April 2019: 10:00 Uhr - 20:00 Uhr 

    Erfahren Sie hier mehr über die Louis Vuitton Objets Nomades.

    Objets Nomades Petits Nomades Designer Designmöbel
  • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES IN MAILAND

    Während dem Fuorisalone 2019 werden die Louis Vuitton Objets Nomades exklusiv im Palazzo Serbelloni in Mailand präsentiert.

    Erstmals in 2012 lanciert, haben sich die Louis Vuitton Objets Nomades zu einer Kollektion aus 45 limitierten Objekten entwickelt. Die von Reisen und verschiedenen Kulturen inspirierten Objets Nomades wurden seither von weltweit renommiertesten Designern kreiert: Barber&Osgerby, Campana Brothers, André Fu, Damien Langlois-Meurinne, Nendo, Gwenaël Nicolas, Raw Edges, Patricia Urquiola, Marcel Wanders, India Mahdavi sowie Tokujin Yoshioka und jüngst auch Atelier Biagetti und Zanellato/Bortotto. Louis Vuitton wird die neuesten Zugänge der Kollektion im Palazzo Serbelloni in Mailand während dem Fuorisalone 2019 präsentieren.

    Das Mailänder Atelier Biagetti entwarf eines der neuesten Objekte, den Anemona Table, einen außergewöhnlichen Esstisch mit einer gläsernen Platte und einem wellenförmigen Sockel, der mit weichem, beigefarbenem Leder bezogen ist. Das italienische Duo Zanellato/Bortotto feiert sein Debut mit dem Mandala Screen, einem vom nomadischen Handwerk inspirierten Raumteiler, der aus drei überlappenden und aufwendig gewebten Lederplatten besteht. Das Duo Raw Edges hat ein Set aus bunten, verspielten und personalisierbaren Stühlen, den Dolls Chairs, kreiert, welche wie die traditionellen Louis Vuitton Hartgepäckstücke mit einzigartigen Designs handbemalt werden können. Marcel Wanders bereichert die Kollektion mit vier neuen Objekten: dem Diamond Sofa und Armchair, die sich gemeinsam als verführerisches Duett aus geflochtener Esche mit reicher Lederpolsterung präsentieren, der Venezia Lamp, eine Lampe inspiriert von traditionellen venezianischen Laternen, sowie die Diamond Vase, die aus rotem, mundgeblasenem Murano Glas gefertigt ist. India Mahdavi ergänzt die Kollektion mit ihrem Talisman Tray und Tokujin Yoshioka präsentiert, angeregt vom ikonischen Louis Vuitton Monogram-Motiv, die Blossom Vase, welche aus schwerem Murano Glas von Hand gefertigt wird.   

    Louis Vuitton Objets Nomades 
    Palazzo Serbelloni
    Corso Venezia 16, Mailand, Italien
    9. und 10. April 2019: 11:00 Uhr - 20:00 Uhr
    11. April bis 14. April 2019: 10:00 Uhr - 20:00 Uhr 

    Erfahren Sie hier mehr über die Louis Vuitton Objets Nomades.

    Objets Nomades Petits Nomades Designer Designmöbel
  • DIE SAMMLUNG COURTAULD IN DER FONDATION LOUIS VUITTON

    DIE SAMMLUNG COURTAULD IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die Fondation Louis Vuitton zeigt vom 20. Februar bis zum 17. Juni 2019 in Paris zum ersten Mal seit über 60 Jahren die Sammlung des englischen Industriellen und Kunstmäzen Samuel Courtauld.

    'The Courtauld Collection: A Vision for Impressionism' umfasst rund 110 Werke, darunter 60 Gemälde und grafische Arbeiten, die zum größten Teil aus der Courtauld Gallery und verschiedenen internationalen öffentlichen und privaten Sammlungen stammen. Die Ausstellung ermöglicht dem französischen Publikum, einige der größten französischen Gemälde vom Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts in Paris zu entdecken – 60 Jahre nach ihrer ersten Präsentation im Jahr 1955 im Musée de l’Orangerie. Unter den Arbeiten befinden sich unter anderem Un Bar aux Folies Bergère (1882) von Manet, La Jeune Femme se poudrant von Seurat (1889–90), Les Joueurs de cartes von Cézanne (1892–96), Autoportrait à l’oreille bandée von van Gogh (1889), Nevermore von Gauguin (1897) wie auch eine aus zehn Aquarellen bestehende Reihe von J. M. W. Turner, die Samuel Courtaulds Bruder, Sir Stephen Courtauld, gehörte.

    Die Ausstellung der Sammlung Courtauld hebt besonders das Ziel der Fondation Louis Vuitton hervor, die Rolle ikonischer Sammler in der Geschichte der Kunst darzustellen, und knüpft dabei an frühere Ausstellungen an, darunter 'Keys to a passion' (2014–2015), 'Being Modern: Moma in Paris' (2017–2018) und 'Icons of Modern Art. The Shchukin Collection' (2016–2017), die große von renommierten Institutionen und visionären Sammlern gesammelte Werke der Moderne zusammenführten.

    Buchen Sie Ihren Besuch.

    Fondation Louis Vuitton Ausstellung Impressionismus
  • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES UND PETITS NOMADES

    • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES UND PETITS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES UND PETITS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES UND PETITS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES UND PETITS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES UND PETITS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES UND PETITS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE LOUIS VUITTON OBJETS NOMADES UND PETITS NOMADES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die Louis Vuitton Objets Nomades sind ab jetzt auch online erhältlich - zeitgleich zur Lancierung der Petits Nomades.

    Die stetig wachsende Kollektion der Objets Nomades des Hauses Louis Vuitton, bestehend aus limitierten Designmöbelstücken, ist nun erstmals auch online erhältlich. Inspiriert von diesem bedeutsamen Schritt, lanciert das Haus Louis Vuitton auch die Petits Nomades Kollektion mit kleineren Designobjekten online. Als funktionale und zugleich wunderschöne Interpretationen des eleganten und inspirierenden Designs des Hauses tragen diese Objekte die Handschrift von einigen der weltweit renommiertesten Designer.

    Humberto & Fernando Campana kreierten die Tropicalist Vase aus Leder für die Kollektion, Patricia Urquiola entwarf die Overlay Bowl und Marcel Wanders designte zwei Diamond Spiegel. Das Atelier Oï befasste sich mit verschiedenen Objekten aus Leder, wie den Blüten in Origami-Technik, dem Flower Field Kissen, der Rosettennvase und dem Rosentablett.

    Innovativ und einfallsreich, poetisch und elegant: Jedes Objekt ist eine Einladung, das Geschenk einer einzigartigen Verbindung der kreativen Vision eines Designers und dem Savoir Faire und der innovativen Handwerkskunst des Hauses Louis Vuitton mit nach Hause zu nehmen oder mit anderen zu teilen.

    Entdecken Sie die Louis Vuitton Objets Nomades und Petits Nomades online.

    Objets Nomades Petits Nomades Designer Designobjekte Designmöbel
  • PARIS PHOTO x LOUIS VUITTON

    • PARIS PHOTO x LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • PARIS PHOTO x LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • PARIS PHOTO x LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • PARIS PHOTO x LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Zur Paris Photo eröffnet Louis Vuitton vom 8. bis zum 11. November 2018 einen Pop-Up Store für Bücher. Dieser befindet sich auf der L‘Escalier d‘Honneur des Grand Palais.

    Mit den Louis Vuitton City Guides als auch der Fashion Eye Buchreihe befasst sich das Haus Louis Vuitton mit fotografischen Kreationen und zelebriert dabei die Kunst des Reisens.

    Als Trend und gleichzeitig auch als Wegbereiter haben die Louis Vuitton City Guides mit ihrem besonderen Augenmerk auf dem kosmopolitischen Wandel seit mittlerweile beinahe 20 Jahren die eindrucksvollsten Metropolen erkundet. Heute umfasst die Reihe 30 verschiedene Städte, mit einem beeindruckenden Blick auf Mode, Design, zeitgenössische Kunst, Kultur und Gastronomie. Die Louis Vuitton City Guides sind mit außergewöhnlichen Fotografien illustriert, die durch das fotografische Team Tendance Floue eingefangen wurden und den einzigartigen Blickwinkel der Bücher auf die präsentierten Städte unterstreichen. Im City Guide Paris ist im Jahr 2019, nachdem in diesem Jahr die französische Fotografin Françoise Huguier ihre Lieblingsadressen teilte, Patrick Tourneboeuf der Gastautor. Während der Paris Photo ist die digitale Version des Louis Vuitton City Guide Paris kostenfrei im App Store erhältlich.

     

    Die Louis Vuitton Fashion Eye Bildbände präsentieren eine Stadt, eine Region oder ein Land durch die Augen eines Modefotografen. Mit jedem weiteren Titel entwickelt sich dadurch ein umfassendes Kompendium verschiedener Perspektiven, die sich je nach Destination ändern und dabei urbane Panoramen, natürliche Landschaften, Szenen aus dem Leben vor Ort und andere, beschauliche Arbeiten zeigen. Die Fashion Eye Bildbandreihe lässt auf diese Weise einen bisher noch nie da gewesenen Dialog zwischen jungen Talenten, erfahrenen Fotografen und Legenden der Modefotografie entstehen.

    Am 9. und 10. November 2018 werden einige der Fotografen der Fashion Eye Bildbände im Paris Photo x Louis Vuitton Pop-Up Store ihre jeweiligen Bücher signieren.

    Freitag, 9. November 2018
    15:00 Uhr: Kourtney Roy (Fashion Eye Kalifornien)
    16:00 Uhr: Harley Weir (Fashion Eye Iran)
    17:00 Uhr: Kishin Shinoyama (Fashion Eye Seidenstraße)

    Samstag, 10. November 2018
    14:00 Uhr: Vincent van de Wijngaard (Fashion Eye Marokko)
    15:00 Uhr: Quentin de Briey (Fashion Eye Bali)
    16:00 Uhr: Paul Rousteau (Fashion Eye Genf)
    17:00 Uhr: Oliviero Toscani (Fashion Eye Cretto di Burri)

    Entdecken Sie die Reiseliteratur von Louis Vuitton hier.

    City Guides App Bücher Reisen Fashion Eye Paris Photo