LV now

  • Immer einen Schritt voraus

    Entdecken Sie diesen animierten Kurzfilm auf der Louis Vuitton Minisite louisvuitton-histories.com, und verfolgen Sie die Geschichte des Reisegepäcks von Louis Vuitton über die Jahrzehnte.

    Zu Beginn des 20sten Jahrhunderts begleiteten von Louis Vuitton handgefertigte Gepäckstücke, allen voran der Schrankkoffer und die Steamer Bag, die Passagiere auf der Fahrt des weltweit ersten Transatlantikliners. Die Legende lebt bis heute weiter.
    Die Zeit hat weite Wege zurückgelegt. Vom Beginn der transatlantischen Linienschifffahrt, als die Koffer von Louis Vuitton ihre Besitzer auf der langen Fahrt über den Ozean begleiteten, bis zu den heutigen Reisen im Zeitalter der Hochgeschwindigkeit, mit einer Keepall über der Schulter oder einem Trolley in der Hand.
    Seit 1854 wagt sich Louis Vuitton auf unbekanntes Terrain vor und setzt neue Maßstäbe im Bereich der Innovation. Seine Geschichte ist vom Pioniergeist bestimmt und die technologischen Fortschritte des Verkehrssystems regen die Fantasie des Hauses an. Dieser Koffer mit vier Rollen, Zéphyr, entspricht ganz diesem Erfindungsgeist.
    Erfahren Sie mehr dazu in der vollständigen Animation.

    Savoir-Faire Koffer Gepäck Video
  • Street Art auf Seide

    Street Art auf Seide - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Entdecken Sie die neue Zusammenarbeit von Louis Vuitton mit Street Artists im Rahmen der neuen Carré Géant Kollektion aus Seide.

    Louis Vuitton hat drei internationale Street Artists – Eko Nugroho aus Indonesien, EINE aus London und den Franko-Tunesier eL Seed – eingeladen, ihre persönliche künstlerische Vision auf ein riesengroßes Carré des Hauses zu übertragen. Diese neue Kollaboration ist eine Fortführung der Initiative aus der letzten Saison, mit Künstlern aus der Street-Art-Szene zusammenzuarbeiten. Damals kollaborierte Louis Vuitton mit AIKO, RETNA und Os Gemeos.
    Die Begeisterung für das Reisen steht im Zentrum der Arbeit von Ben EINE und findet durch die Worte „Great Adventures“ Ausdruck, die in seiner  emblematisch leuchtenden und farbenprächtigen Blockschrift geschrieben sind. Eko Nugrohos faszinierende Designs zeigen eine Mischung aus Einflüssen aus der Pop-Kultur und eher traditionell inspirierten Motiven, während eL Seed arabische Kalligrafie für eine Arbeit mit dem Monogram Muster als Basis verwendet.

    Zusammenarbeit Accessoires
  • OTHERNESS. I IS SOMEBODY ELSE.

    • OTHERNESS. I IS SOMEBODY ELSE. - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • OTHERNESS. I IS SOMEBODY ELSE. - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • OTHERNESS. I IS SOMEBODY ELSE. - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • OTHERNESS. I IS SOMEBODY ELSE. - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • OTHERNESS. I IS SOMEBODY ELSE. - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Eine neue Ausstellung im Espace culturel Louis Vuitton erforscht die Rolle des „Anderen“ im Gefüge der eigenen Identität.

    Vom 5. Juni bis zum 15. September 2013 ist die Ausstellung ‚Otherness. I is Somebody Else’ im Espace culturel Louis Vuitton in Paris zu sehen. Diese Reise, die die ewige Frage nach der eigenen Identität zu erforschen versucht, dringt in die Tiefen des Selbst ein und bestimmt die Grenzen des Wissens und des Bewusstseins – vom privaten Reich bis hin zur Entdeckung des Anderen.
    Die Künstler, die ausgewählt wurden, dieses existenzielle Thema darzustellen, stammen aus verschiedenen Ländern und verfügen über unterschiedliche Hintergründe. Von den Bühnenkostümen des renommierten Performance-Künstlers Leigh Bowery bis hin zu den expressionistischen Zeichnungen des im Exil lebenden Künstlers Reza Hazare offenbaren die auf der Ausstellung gezeigten Arbeiten neue Konzepte und Orte.
    Copyright: (c) Pauline Guyon/Louis Vuitton

    Espace Culturel Ausstellung
  • Das Cannes-Tagebuch

    Ein Tagebuch über die Filmfestspiele in Cannes von Regisseur Jordan Schiele, der im Jahre 2012 im Rahmen des Wettbewerbs der Louis Vuitton Journeys Awards eine Besondere Erwähnung der Jury erhielt.

    Dieses Tagebuch aus Cannes und die künstlerische Zusammenarbeit mit Regisseur Jordan Schiele bringt erneut die enge Verbindung Louis Vuittons mit der Welt des Kinos zum Ausdruck. Jordan Schiele erhielt im Jahre 2012 im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs der Louis Vuitton Journeys Awards eine Besondere Erwähnung der Jury. Im Anschluss daran wurde er 2012 für das renommierte Cannes Residence Programm ausgewählt und eingeladen, das diesjährige Festival als Gast zu besuchen.
    Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes werden seit 1946 veranstaltet und gehören heute zu den prestigeträchtigsten Filmfestivals auf der ganzen Welt. Dieses Kurzfilmtagebuch aus Cannes präsentiert das Festival aus der Perspektive von Louis Vuitton. Es zeigt das Leben in den Hotels, die Premierenparty des Films ‚The Bling Ring’ von Sofia Coppola, den roten Teppich und eine Vielzahl von Begegnungen mit großen Stars. Verwirklicht wurde dies mit einer dem Film anhaftenden wunderschönen Nostalgie, die durch die Musik von Maurice Chevaliers ‚You Brought a New Kind of Love to Me‘ und die Stimme von George Goldenstern eindrucksvoll ergänzt wird.

    Cannes Tagebuch Kino Sofia Coppola Highlight
  • Wheels, glorious wheels

    Louis Vuitton kreiert eine fesselnde Tanzszene mitten auf einem Flughafen. Zwei Reisende treffen sich und ihre “Zéphyr” Koffer mit 4 Rollen interagieren miteinander.

    Ein subtiler Retro-Look, eine sichere Form und vier Rollen. Der Zéphyr ist das neue Highlight der Reisegepäck-Kollektion von Louis Vuitton – elegant und ergonomisch. Seit 1854 begleitet Louis Vuitton die berühmtesten Reisenden dieser Welt und definiert mit jeder der meisterhaft durchdachten und sorgfältig gefertigten Kreationen die Kunst des Reisens.
    Das neue Trolley-Gehäuse des Zéphyr, ganz in der Linie der hauseigenen Tradition einer außergewöhnlichen Handwerkskunst bei der Lederverarbeitung, vereint die Wertschätzung des Erbes mit Modernität. Im Video drehen und wenden die Tänzer die beiden Gepäckstücke mit bewundernswerter Leichtigkeit. Dieser sowohl leichte als auch robuste Rollenkoffer ist in Fahrt.
    Sehen Sie sich hier die vollständige Animation an.

    Savoir-Faire Erbe