• DAS FINALE DER FIFA™ WELTMEISTERSCHAFT

    DAS FINALE DER FIFA™ WELTMEISTERSCHAFT - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die Trophäe zieht im offiziellen Louis Vuitton Koffer ins Stadion ein, begleitet von Gisele Bündchen und dem Fußballweltmeister von 2010, Carles Puyol.

    Am Abend des 13. Juni vor dem Anpfiff der Finalbegegnung zwischen Deutschland und Argentinien hielt der FIFA™ WM-Pokal 2014 Einzug in das Maracana-Stadion in Brasilien – geschützt durch einen maßgefertigten Louis Vuitton Koffer und unter den aufmerksamen Blicken von 78.000 Zuschauern.
    Begleitet wurde er von zwei hochkarätigen Persönlichkeiten: Carles Puyol als Repräsentant für Spanien, den Weltmeister von 2010, und das brasilianische Topmodel Gisele Bündchen, das einen Louis Vuitton Look aus der Cruise 2015 Kollektion trug.
    In nur wenigen Tagen wird der FIFA™ WM-Pokal 2014 und sein offizieller Louis Vuitton Koffer Brasilien verlassen und in das Land des neuen Weltmeisters reisen.

    Monogram Event Fotografie Koffer Savoir-Faire Exklusiv
  • LOUIS VUITTONS KOFFER FÜR DIE WELTMEISTERSCHAFT

    Der Weltfußballverband (FIFA) beauftragte Louis Vuitton mit dem Entwurf eines Koffers, in dem die begehrteste Trophäe der Fußballwelt, der WM-Pokal 2014, transportiert werden soll.

    Der Koffer war 2010 zum ersten Mal auf dem Spielfeld in Südafrika zu sehen. Louis Vuitton entwarf ein spezielles Modell zum Transport des berühmten Pokals, das nun am 13. Juli 2014 im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro von Gisele Bündchen zur Siegermannschaft geleitet wird.
    Die von Hand gearbeitete Sonderanfertigung stammt aus Louis Vuittons historischer Werkstatt in Asnières, die 1859 ihren Betrieb aufnahm. Er ist mit dem unverwechselbaren Monogram Canvas von Louis Vuitton beschichtet und verfügt über das ikonische Messingschloss sowie die typischen Messingbeschläge an den Ecken des Koffers.
    In diesem Film enthüllt Gisele Bündchen den maßgefertigten Koffer und den Pokal aus 18-karätigem Gold, den sie den Siegern präsentieren wird.

    Monogram Event Video Koffer Savoir-Faire Exklusiv
  • IN SITU – 1: EINE WEISSE WAND FÜR ANDREA BOWERS

    Am 4. Juni startete der Espace culturel Louis Vuitton IN SITU – 1, ein Open-Studio-Programm, bei dem internationale Künstler für vier Monate eingeladen sind vor Ihren Augen Neues zu schaffen.

    Im Rahmen der ersten Edition können Pariser Besucher alle Stationen des kreativen Prozesses hautnah miterleben – von der Inspiration bis hin zur Verwirklichung – und bis September 2014 einzigartige Begegnungen mit der amerikanischen Künstlerin Andrea Bowers (oben) erfahren. Das finale Kunstwerk wird in Paris vom 26. September 2014 bis 4. Januar 2015 ausgestellt bleiben. In der Zwischenzeit wird das Programm bis Januar 2015 in Tokio mit der südkoreanischen Künstlerin Min-Jeong Seo und in München mit der malaysischen Künstlerin Simryn Gill fortgesetzt.
    Die drei Künstlerinnen werden dabei mit einer Vielzahl von Medien arbeiten und an jedem der Orte mit einem sprichwörtlich „leeren Blatt“ beginnen. Auf diese Weise sind sie absolut frei in ihrer Entscheidung, wie sie jeden Espace beleben und verwandeln.
    Michael Burke, Chairman und CEO von Louis Vuitton, erläutert: "Die Passion für Kreativität war schon immer tief in der Kultur des Hauses Louis Vuitton verankert. Deshalb freuen wir uns, mit einem Projekt wie diesem Einblicke in den kreativen Prozess geben und die Entstehung neuer Arbeiten direkt erlebbar machen zu können.“
    Folgen Sie hier dem sich entwickelnden Kunstwerk von Andrea Bowers.

    Espace culturel Ausstellung
  • DIE LOUIS VUITTON TRAVEL BOOK KOLLEKTION STELLT VENEDIG VOR

    Louis Vuitton veröffentlicht zwei neue Titel in der Travel Book Kollektion. In dieser Ausgabe erfindet der berühmte japanische Manga-Künstler Taniguchi eine Geschichte im Herzen Venedigs.

    Jirô Taniguchi wurde 1947 in der kleinen südjapanischen Stadt Tottori geboren, die berühmt ist für ihre Sanddünen. Als  Manga-begeisterter Teenager entdeckte er Gekiga, der ihn durch seinen realistischen Stil sehr in der künstlerischen Entwicklung beeinflusste. In seinem Reisebuch über Venedig beweist Taniguchi ausgeprägtes Feingefühl und drückt tiefgründige Poesie aus. Die subtile Harmonie der Erzählung unterstreicht die Raffinesse mit einem Hauch Nostalgie.
    Die Louis Vuitton „Travel Book"-Kollektion ist eine Einladung zum realen und virtuellen Reisen, indem sie eine zeitgenössische Vision des Reisens darstellt. Darin erzählen die Illustrationen bekannter Künstler und vielversprechender junger Talente die Geschichten der Städte und Länder, die sie besucht haben, während sie die unterschiedliche Architektur und das besondere Licht sowie den Alltag und das Leben der Menschen dieser Orte darstellen.
    Bei jedem neuen Titel ist in ausgewählten Louis Vuitton Geschäften eine nummerierte und unterzeichnete limitierte Auflage verfügbar.

    Venedig Zusammenarbeit Illustration Bücher
  • NO SUCH THING AS HISTORY: FOUR COLLECTIONS AND ONE ARTIST

    • NO SUCH THING AS HISTORY: FOUR COLLECTIONS AND ONE ARTIST - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • NO SUCH THING AS HISTORY: FOUR COLLECTIONS AND ONE ARTIST - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • NO SUCH THING AS HISTORY: FOUR COLLECTIONS AND ONE ARTIST - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Münchens neuester Raum für zeitgenössische Kunst präsentiert seine erste Ausstellung ab dem 29. März 2014.

    Die Eröffnungsausstellung „No Such Thing As History: Four Collections and One Artist" präsentiert neue Arbeiten von Annette Kelm und Werke aus Münchner Privatsammlungen, kuratiert von Jens Hoffmann.
    „No Such Thing As History: Four Collections and One Artist" untersucht den archivarischen Charakter der Kunstsammlung. Wie eine Bibliothek, die ein Archiv der Literatur darstellt, ist diese nicht nur eine Ansammlung von Werken, sondern darüber hinaus ein Ort, an dem Bedeutung geschaffen, und ein Schauplatz, an dem man zum Zeugen kunstgeschichtlicher Entwicklungen im Rahmen eines größeren historischen Kanons wird. Die Thematik der Ausstellung wird durch Kelms neue Arbeiten definiert, die das Interesse der Künstlerin an der Darstellung von Geschichte in Archiven sowie in kultur- und sozialhistorischen Museen fortsetzen.
    Entdecken Sie HIER mehr über die Ausstellung.

    Residenzpost München Espace culturel Ausstellung