• DIE FASHION EYE BILDBANDREIHE

    DIE FASHION EYE BILDBANDREIHE - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Das Haus Louis Vuitton, das seit 1854 für die Kunst des Reisens steht, ergänzt die Fashion Eye Bildbände um fünf weitere Titel.

    In diesem Herbst laden uns fünf weitere Fotografen ein, neue Horizonte zu entdecken: Olivier Toscani den Cretto di Burri, Harley Weir den Iran, Paul Rousteau die Stadt Genf, Kishin Shinoyama die Seidenstraße sowie Quentin de Briey die Insel Bali. Jeder Bildband präsentiert eine Stadt, eine Region oder ein Land durch die Augen eines Modefotografen. 

    Als jüngste Ergänzung zu den Éditions Louis Vuitton stellt die Fashion Eye Bildbandreihe eine neue Dimension im Bereich der Reiseliteratur aus dem Hause Louis Vuitton dar. Nachdem die City Guides eine erfrischende und außergewöhnliche Perspektive auf bekannte und weniger bekannte Metropolen bieten und die Travel Books die Idee der Skizzenbücher von Künstlern wieder aufleben lassen, blickt diese dritte Buchreihe mit Reisefotografien durch die Kameralinse bekannter Fotografen aus der Mode.

    Bücher Reisen Fotografie
  • ESPACE LOUIS VUITTON MÜNCHEN: SOPHIE CALLE – L'HOTEL / VOIR LA MER

    ESPACE LOUIS VUITTON MÜNCHEN: SOPHIE CALLE – L'HOTEL / VOIR LA MER - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Der Espace Louis Vuitton München freut sich, vom 19. September 2018 bis zum 24. Februar 2019 zwei Serien der französischen Künstlerin Sophie Calle präsentieren zu dürfen.

    Als sechste Ausstellung im Rahmen der "Hors-les-murs"-Programmatik der Fondation Louis Vuitton, zeigt die Ausstellung acht Videoarbeiten (Voir la mer, 2011) und sechs fotografische Arbeiten (L’Hôtel, 1981-1983) und veranschaulicht somit die Spannbreite von Calles Œuvre, das sowohl die investigativen Selbstbegegnungen der 1980er Jahre als auch die altruistischen Erkundungen der letzten Jahre umfasst. Bei Voir la mer (2011) handelt es sich um eine Serie von Videoarbeiten, in der jeder Bildschirm eine Person während des offenbarenden Erlebnisses an der Küste Istanbuls zeigt, das erste Mal im Leben das Meer zu sehen. L’Hôtel (1981-1983) hingegen besteht aus fotografischen und schriftlichen Dokumentationen, welche die Künstlerin während eines dreiwöchigen Aushilfsjobs als Zimmermädchen in einem venezianischen Hotel erstellt hat, wo sie das vermeintliche Leben von völlig fremden Menschen anhand ihrer Habseligkeiten und der Art und Weise ihres temporären Wohnens ergründete.

    In beiden Serien lädt Calle die Betrachter ein, zu Zeugen ihrer kreativen Stationen und somit unwissentlich von unschuldigen Schaulustigen zu beteiligten Voyeuren und vertrauten Mittätern zu werden. Indem sie die Grenzen zwischen Performance und Abenteuer, dem Anonymen und dem Intimen, dem Erlaubten und dem Verbotenen aufhebt, schafft sie einen sicheren Platz, von dessen Warte aus man die eigenen Gewohnheiten, Besitzgegenstände und Bestimmung reflektieren kann.

    Espace Louis Vuitton München
    Maximilianstraße 2a, 80539 München
    Tel.: +49 (0)89 558938100
    E-Mail: info_espace.de@louisvuitton.com
    Montag - Freitag: 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Samstag: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Sonntag: geschlossen
    Der Eintritt ist frei.

    Bevorstehende Veranstaltungen:
    Der Espace Louis Vuitton München nimmt an der Langen Nacht der Münchner Museen teil. Am Samstag, den 20. Oktober 2018, verlängern sich die Öffnungszeiten somit bis 2:00 Uhr.

    Ausstellung München
  • DIE NEUAUFLAGEN DER LOUIS VUITTON CITY GUIDES

    • DIE NEUAUFLAGEN DER LOUIS VUITTON CITY GUIDES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE NEUAUFLAGEN DER LOUIS VUITTON CITY GUIDES - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die neuen Auflagen der Louis Vuitton City Guides entfachen ein echtes Reiseerlebnis.

    Die LOUIS VUITTON CITY GUIDES, die in gedruckter als auch digitaler Version 30 großartige und zugleich faszinierende Städte präsentieren, hat sich als unverzichtbarer Begleiter für den anspruchsvollen Reisenden etabliert. 

    Als einzigartiger Wegbereiter, der die neuesten Trends aufzeigt, spricht jeder Louis Vuitton City Guide gleichermaßen Flaneure, Geschäftsreisende und die lokale Bevölkerung an.

    Seit 1998 bringt das Haus Louis Vuitton seine Faszination für das Reisen mit in seine City Guides ein und bietet eine Auswahl, die sowohl spezialisiert wie individuell ist. 

    Eine Neuauflage für Paris, welche um neue Adressen ergänzt wurde, erscheint noch in diesem Jahr. Weitere Neuauflagen folgen für Städte wie Bangkok, Chicago, Istanbul, Los Angeles, Madrid, Miami, Rio de Janeiro, Rom, Shanghai und Venedig.

    Entdecken Sie dieses Jahr auch eine neue Stadt in der Reihe: Madrid.

    Die digitale Version des Louis Vuitton City Guides für Paris ist jederzeit kostenfrei im App Store erhältlich. Zwischen dem 15. November 2018 und dem 1. Februar 2019 wird auch die digitale Version des Louis Vuitton City Guides Shanghai exklusiv, kostenfrei im App Store erhältlich sein.

    Entdecken Sie die faszinierendsten Städte der Welt!

    Entdecken Sie hier die Louis Vuitton City Guides.

    Download im App Store

    City Guides App Bücher Reisen
  • EGON SCHIELE & JEAN-MICHEL BASQUIAT IN DER FONDATION LOUIS VUITTON

    • EGON SCHIELE & JEAN-MICHEL BASQUIAT IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • EGON SCHIELE & JEAN-MICHEL BASQUIAT IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • EGON SCHIELE & JEAN-MICHEL BASQUIAT IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • EGON SCHIELE & JEAN-MICHEL BASQUIAT IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • EGON SCHIELE & JEAN-MICHEL BASQUIAT IN DER FONDATION LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Von Wien bis New York faszinieren Leben und Werk von Egon Schiele und Jean-Michel Basquiat, zwei außergewöhnliche Künstler des 20. Jahrhunderts, durch ihre Intensität und Flüchtigkeit. 

    EGON SCHIELE
    Egon Schieles Werk ist untrennbar mit dem Wien des frühen 20. Jahrhunderts verbunden. In nur wenigen Jahren entwickelte sich seine Malerei zu einem der Höhepunkte des Expressionismus. Die Ausstellung versammelt rund 100 Arbeiten des Künstlers: Zeichnungen, Gouachen und Gemälde. Hierunter "Self-Portrait with a Chinese Lantern" (1912) als Leihgabe des Leopold Museums in Wien, "Pregnant Woman and Death" (1911) aus der Národní Galerie in Polen, "Portrait of the Artist's Wife Seated, Holding Her Right Leg" (1917) der Morgan Library & Museum in New York, "Standing Nude with Blue Sheet" (1914) aus dem Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg, "Seated Male Nude" (1910) aus der Neuen Galerie New York und "Self-Portrait" (1912) aus der National Gallery of Art in Washington. 

    JEAN-MICHEL BASQUIAT
    Das Werk von Jean-Michel Basquiat, einem der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts, wird auf vier Ebenen des Gebäudes von Frank Gehry präsentiert.Die Ausstellung umfasst die gesamte Laufbahn des Malers vom Jahr 1980 bis zum Jahr 1988 und konzentriert sich auf 120 bestimmende Werke. Mit den Gemälden von 1981-1982 und der Präsentation mehrerer Kooperationen von Basquiat mit Warhol, umfasst diese Ausstellung Kunstwerk, die bisher nicht in Europa zu sehen waren. Darunter die Gemälde wie "Obnoxious Liberalsoder" (1982), "In Italian" (1983) und "Riding with Death" (1988) sowie "Offensive Orange" (1982), "Untitled (Boxer)" (1982) und "Untitled (Yellow Tar and Feathers)" (1982), die zu Lebzeiten des Künstlers nur selten gezeigt wurden.

    Ausstellungszeitraum: 3. Oktober 2018 bis 14. Februar 2019

    Kaufen Sie hier Ihre Eintrittskarte für beide Ausstellungen.

    Fondation Louis Vuitton Ausstellung Schiele Basquiat
  • FONDATION LOUIS VUITTON: EGON SCHIELE UND JEAN-MICHEL BASQUIAT

    Die Fondation Louis Vuitton präsentiert im Herbst die Werke zweier außergewöhnlicher Künstler des 20. Jahrhunderts: Egon Schiele und Jean-Michel Basquiat.

    Im Herbst wird es in der Fondation Louis Vuitton zwei große Ausstellungen geben, von denen eine Jean-Michel Basquiat und die andere Egon Schiele gewidmet ist.

    EGON SCHIELE
    Egon Schieles Werk ist untrennbar mit dem Wien des frühen 20. Jahrhunderts verbunden. In nur wenigen Jahren entwickelte sich seine Malerei zu einem der Höhepunkte des Expressionismus. Nach Streitigkeiten mit der Akademie, in die er frühzeitig eintrat, gründete er 1909 die Neukunstgruppe und entdeckte dank Gustav Klimt das Werk von Van Gogh, Munch und Toorop. Die Ausstellung versammelt rund 100 Arbeiten: Zeichnungen, Gouachen und Gemälde.

    JEAN-MICHEL BASQUIAT
    Das Werk von Jean-Michel Basquiat, einem der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts, wird auf vier Ebenen des Gebäudes von Frank Gehry präsentiert.

    Die Ausstellung umfasst die gesamte Laufbahn des Malers von 1980 bis 1988 und konzentriert sich auf 120 wesentliche Werke. Mit den hier erstmalig versammelten Heads von 1981–1982 und der Präsentation mehrerer Kooperationen zwischen Basquiat und Warhol umfasst die Ausstellung Werke, die in Europa bisher nicht zu sehen waren.

    Die Ausstellungen werden am 3. Oktober 2018 eröffnet.

    Entdecken Sie weitere Informationen zur Ausstellung hier.

    Fondation Louis Vuitton Ausstellung