• CELEBRATING MONOGRAM

    1854 gründete Louis Vuitton das Unternehmen; 1896 kreierte sein Sohn Georges zu seinem Andenken das berühmte Monogram. Es war die Geburtsstunde einer Ikone.

    Seine Grundzüge und Bedeutung haben den Wandel der Zeiten nahezu unverändert überdauert. Es steht für das Verschmelzen von Handwerkskunst, Kunst und Design, für Innovation, Zusammenarbeit und Kühnheit, wie sie das Unternehmen im Laufe seiner Monogram-Geschichte immer wieder unter Beweis stellte.

    In diesem Sinn erscheint dieses Jahr das Projekt „Die Ikone und die Ikonoklasten – Eine Zelebration des Monograms“. Es ist eine Kollektion von Werken, die die eindeutig persönliche Seite dieses Monograms verdeutlichen. Sie zeigen etwas, das wir alle zu kennen glauben in einem neuen, ungewöhnlichen, äußerst individuellen und idiosynkratrischen Licht. Sechs ikonoklastische Kreative, die Besten Ihrer jeweiligen Gebiete, in denen die Grenzen zwischen Mode, Kunst, Architektur und Produktdesign verschwimmen, erhielten völlig freie Hand, was immer sie darin sähen in diese gemusterte Leinwand zu kleiden und ihre Vorstellungen zu diktieren.

    Aber diesmal gingen Christian Louboutin, Cindy Sherman, Frank Gehry, Karl Lagerfeld, Marc Newson und Rei Kawakubo mit ihren radikal persönlichen und spielerischen Schöpfungen sogar noch weiter und brachten eine absolut beispiellose Kollektion hervor, präsentiert in diesem kurzen Video.

    Entdecken Sie „Die Ikone und die Ikonoklasten – Eine Zelebration des Monograms“ hier.

    Tags: Monogram, Zusammenarbeit, Georges Vuitton, Video

  • MICHELLE WILLIAMS MIT DER LOCKIT IN NEUEN FARBEN

    • MICHELLE WILLIAMS MIT DER LOCKIT IN NEUEN FARBEN - Louis Vuitton Mode NEWS
    Bereits zum dritten Mal arbeiten Michelle Williams und der Fotograf Peter Lindbergh zusammen, um in der aktuellen Louis Vuitton Werbekampagne die neuen Farben der Lockit vorzustellen.

    Zwischen zwei Aufführungen am Broadway des Musicals „Cabaret“, das als hoch gelobtes Revival mit dem Tony-Award ausgezeichnet wurde, kommt Michelle Williams im New Yorker Studio von Peter Lindbergh vorbei, um mit ihm die Fotos für die neueste Werbekampagne von Louis Vuitton aufzunehmen. Die von Carine Roitfeld in Szene gesetzte Schauspielerin zeigt sich mit einem modernen Charme und wurde in Looks der Kollektionen von Nicolas Ghesquière fotografiert.

    Die Lockit, ursprünglich im Jahre 1958 kreiert, wurde immer wieder neu interpretiert. Die aktuelle Variante aus Veau Cachemire Leder ist noch weicher und zeichnet sich durch elegante Kurven und Linien aus. Die neue Kampagne rückt die neuen Farben in den Blickpunkt: der Beige-Ton Galet sowie Schwarz mit Besatz aus Pythonleder.

    Entdecken Sie die Handtaschen für Damen hier.

    Entdecken Sie die ikonischen Klassiker für Damen hier.

    Entdecken Sie die neuesten Handtaschen für Damen hier.

    Tags: Kampagne, Lederwaren, Fotografie, Michelle Williams

  • FRANK GEHRYS SCHAUFENSTER FÜR LOUIS VUITTON

    • FRANK GEHRYS SCHAUFENSTER FÜR LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Historie NEWS
    • FRANK GEHRYS SCHAUFENSTER FÜR LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Historie NEWS
    • FRANK GEHRYS SCHAUFENSTER FÜR LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Historie NEWS
    • FRANK GEHRYS SCHAUFENSTER FÜR LOUIS VUITTON - Louis Vuitton Historie NEWS
    Skulpturen von Frank Gehry und die Herbst 2014 Kollektion zieren als interaktive Schaufensterdekoration nur wenige Wochen vor Eröffnung der Fondation Louis Vuitton weltweit die Geschäfte des Hauses.

    Als Ergänzung zu seiner Teilnahme am Projekt Die Icons und Ikonoklasten hat Frank Gehry mehrere fließende Skulpturen für die Schaufenster von Louis Vuitton geschaffen, die von den eleganten zweimastigen Segelschiffen vergangener Zeiten inspiriert sind. Die Werke – gefertigt aus Holz, das mit perlmuttfarbenem Grau und palisanderfarbenem Metall bedeckt ist – sind ein künstlerischer Verweis auf die Glasstruktur der Fondation Louis Vuitton, die in Kürze eröffnet wird.

    Für ein noch vielseitigeres Erlebnis können Besucher und Passanten zudem die an den Schaufenstern angebrachten Sticker scannen und somit exklusive Inhalte über das Projekt und Details zu den präsentierten Produkten erhalten. Darüber hinaus können alle entdeckten Inhalte auf Social Media Kanälen geteilt werden.

    Laden Sie sich jetzt die App im App Store oder bei Google Play herunter.

    Tags: Architektur, Louis Vuitton Pass App, Schaufenster, Zusammenarbeit

  • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR

    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    • TRIBUT AN EINEN VISIONÄR - Louis Vuitton Historie NEWS
    Yves Carcelle – ein Pionier, der den Aufstieg Louis Vuittons vom Kofferhersteller zu einem weltweit renommierten Luxushaus von 1990 bis 2012 maßgeblich beeinflusste.

    Yves Carcelle, von 1990 bis 2012 CEO von Louis Vuitton, war ein Vorreiter und Visionär, der die Entwicklung Louis Vuittons vom Kofferhersteller zu einer angesehenen Luxusmarke entscheidend vorangetrieben hat und unter dessen Leitung insbesondere die internationalen Aktivitäten des Hauses und deren Weiterentwicklung standen. Neben seiner Fähigkeit als exzellenter Teamleiter und seinen stets überragenden Ergebnissen, verkörperte er wie kein Anderer das Haus Louis Vuitton.

    Mit seinem strategischen Feingefühl und seinem klaren Verständnis der Marke war er die treibende Kraft hinter wesentlichen Meilensteinen des Hauses, wie beispielsweise der Gewinnung von Marc Jacobs als Creative Director (von 1997 bis 2013) und den Kooperationen mit Künstlern wie Stephen Sprouse und Takashi Murakami.

    Sein Naturell entsprach in vielerlei Hinsicht dem eines unermüdlichen Abenteurers. Seine Begeisterungsfähigkeit und Hingabe wurden lediglich übertroffen durch seinen Sinn für Details und die Leidenschaft für Qualität bei allem, was er sich vornahm. Er war voller Lebensfreude, strahlte Wärme aus und steckte alle, die ihn umgaben, mit seinem Enthusiasmus an. Mit seiner Liebe für das Segeln war er viele Jahre lang engagierter Unterstützer des Louis Vuitton Cups und der America's Cup Challenger Series und ein wahrhaftiger Reisender in jeglicher Hinsicht.

    All diejenigen, die die Möglichkeit hatten, mit ihm zusammenzuarbeiten, und all die, die heute bei Louis Vuitton arbeiten, möchten sich dafür von Herzen bedanken.

    Merci Yves.


    Fotos: 1 – Yves Carcelle vor der Fondation Louis Vuitton (© Louis Vuitton Malletier / Victor Fraile). 2 – mit Nelson Mandela (© Louis Vuitton Malletier / Stéphane Muratet). 3 – mit Takashi Murakami (© Louis Vuitton Malletier / Stéphane Muratet). 4 – mit Gong Li (© Louis Vuitton Malletier / Mazen Saggar). 5 – mit Marc Jacobs. 6 – mit Yayoi Kusama (Joe Schildhorn / BFAnyc.com). 7 – Yves Carcelle bei der Eröffnung des Geschäfts in Ulaanbaatar in der Mongolei (© Louis Vuitton Malletier / Mazen Saggar). 8 – Yves Carcelle mit einem Kind aus der Mongolei auf dem Arm (© Louis Vuitton Malletier / Mazen Saggar). 9 – Yves Carcelle an Bord der All4One in Nizza, Frankreich (© Louis Vuitton Malletier / Franck Socha). 10 – mit Adrian Hamilton beim Louis Vuitton Classic Bohême Lauf (© Louis Vuitton Malletier / Mazen Saggar).

    Tags:

  • IM GEDENKEN AN YVES CARCELLE

    • IM GEDENKEN AN YVES CARCELLE - Louis Vuitton Historie NEWS
    In tiefster Trauer geben Bernard Arnault und die LVMH Gruppe den Tod von Yves Carcelle bekannt, der am 31. August 2014 nach langem und mutigem Kampf seiner Krankheit erlegen ist.

    Über 20 Jahre hinweg wuchs Louis Vuitton mit Yves Carcelle als CEO und seiner beachtenswerten Vision, seiner großen Energie und seinem strategischen Feingefühl zu einer der bedeutendsten Luxusmarken weltweit.
    Yves Carcelle, Absolvent der Eliteschule École Polytechnique und der Wirtschaftsschule INSEAD, war derjenige, der Louis Vuittons Entwicklung global, insbesondere in Asien und Japan, vorantrieb. Unter seiner Leitung fand der Einstieg Louis Vuittons in die Modewelt, durch Marc Jacobs Fashion Shows, sowie in den Schmuck- und Uhrensektor statt.
    Yves Carcelle schloss sich 1989 der LVMH Gruppe und deren Vorstand an. Nach seinem Abschied von Louis Vuitton im Jahr 2012 übernahm er das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Fondation Louis Vuitton.
    „Die Nachricht von Yves Carcelles Ableben erfüllt mich mit tiefer Trauer und großem Bedauern. Yves war ein unermüdlicher Reisender, ein Pionier, der das Image und die Werte Louis Vuittons verkörperte. Stets voller Neugier und Leidenschaft und immer in Bewegung, war er eine der inspirierendsten Führungskräfte, die ich je kennenlernen durfte. In Gedanken bin ich heute bei Yves Familie sowie bei all seinen früheren Mitarbeitern bei Louis Vuitton, die ihn als offenen, einfühlsamen und ehrlichen Vorgesetzten und Ratgeber lange im Gedächtnis behalten werden. Die LVMH Gruppe hat heute einen ihrer engsten und liebsten Freunde verloren und wir alle sind vereint in unserer Trauer um Yves, doch ebenso in unserer gemeinsamen Anerkennung seines Lebens, seiner Arbeit und seines Vermächtnisses“, so Bernard Arnault.
    Michael Burke, CEO von Louis Vuitton, würdigt Yves Carcelle im Namen der Mitarbeiter von Louis Vuitton, „die die Gelegenheit hatten, Seite an Seite mit einem Visionär zusammenzuarbeiten, der voller Leidenschaft und Inspiration eines der außergewöhnlichsten Kapitel der Geschichte des Luxus geschrieben hat.“

    Tags: