• Das Cannes-Tagebuch

    Ein Tagebuch über die Filmfestspiele in Cannes von Regisseur Jordan Schiele, der im Jahre 2012 im Rahmen des Wettbewerbs der Louis Vuitton Journeys Awards eine Besondere Erwähnung der Jury erhielt.

    Dieses Tagebuch aus Cannes und die künstlerische Zusammenarbeit mit Regisseur Jordan Schiele bringt erneut die enge Verbindung Louis Vuittons mit der Welt des Kinos zum Ausdruck. Jordan Schiele erhielt im Jahre 2012 im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs der Louis Vuitton Journeys Awards eine Besondere Erwähnung der Jury. Im Anschluss daran wurde er 2012 für das renommierte Cannes Residence Programm ausgewählt und eingeladen, das diesjährige Festival als Gast zu besuchen.
    Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes werden seit 1946 veranstaltet und gehören heute zu den prestigeträchtigsten Filmfestivals auf der ganzen Welt. Dieses Kurzfilmtagebuch aus Cannes präsentiert das Festival aus der Perspektive von Louis Vuitton. Es zeigt das Leben in den Hotels, die Premierenparty des Films ‚The Bling Ring’ von Sofia Coppola, den roten Teppich und eine Vielzahl von Begegnungen mit großen Stars. Verwirklicht wurde dies mit einer dem Film anhaftenden wunderschönen Nostalgie, die durch die Musik von Maurice Chevaliers ‚You Brought a New Kind of Love to Me‘ und die Stimme von George Goldenstern eindrucksvoll ergänzt wird.

    Tags: Cannes, Tagebuch, Kino, Sofia Coppola, Highlight

  • Eine Damier Signatur, Teil zwei

    1889 wurde auf der Pariser Weltausstellung das Damier Canvas geboren: eine patentierte Erfindung, die zum ersten Mal die Aufschrift "eingetragene Handelsmarke L. Vuitton" trug.

    Fast ein Jahrhundert später wurde das Damier Muster vom Hause Louis Vuitton wieder eingeführt. Aus der Vielzahl unterschiedlicher Variationen des Damier Musters, die seitdem eingeführt wurden, ist die Palette dunklerer Farben mit ihrer subtilen Eleganz eine der beliebtesten Varianten.
    Maskuliner und neu interpretiert in Schwarz und Anthrazit, zeigt sich das Damier in einem klaren urbanen Stil. Damier Graphite ist die erste reine Herrenlinie von Louis Vuitton. Mit Besätzen aus glattem schwarzen Leder und Beschlägen aus glänzendem Palladium nimmt das historische Design einen urbanen Look an und gibt sich stilvoll, modisch, modern und weltoffen.
    Die Geschichte des Damier geht weiter...
    Entdecken Sie hier die Geschichte des Damier und die Damier-Kollektionen.

    Tags: Damier, Video, Lederwaren

  • Wheels, glorious wheels

    Louis Vuitton kreiert eine fesselnde Tanzszene mitten auf einem Flughafen. Zwei Reisende treffen sich und ihre “Zéphyr” Koffer mit 4 Rollen interagieren miteinander.

    Ein subtiler Retro-Look, eine sichere Form und vier Rollen. Der Zéphyr ist das neue Highlight der Reisegepäck-Kollektion von Louis Vuitton – elegant und ergonomisch. Seit 1854 begleitet Louis Vuitton die berühmtesten Reisenden dieser Welt und definiert mit jeder der meisterhaft durchdachten und sorgfältig gefertigten Kreationen die Kunst des Reisens.
    Das neue Trolley-Gehäuse des Zéphyr, ganz in der Linie der hauseigenen Tradition einer außergewöhnlichen Handwerkskunst bei der Lederverarbeitung, vereint die Wertschätzung des Erbes mit Modernität. Im Video drehen und wenden die Tänzer die beiden Gepäckstücke mit bewundernswerter Leichtigkeit. Dieser sowohl leichte als auch robuste Rollenkoffer ist in Fahrt.
    Sehen Sie sich hier die vollständige Animation an.

    Tags: Savoir-Faire, Erbe

  • Die Spiel-Parade

    Der Grafiker Honet nimmt uns mit auf eine psychedelische Reise. Sie ist der zweite Teil unserer Hommage an die Verbindung von Spielen und Louis Vuitton.

    Spiele haben bei Louis Vuitton schon immer eine besondere Stellung eingenommen: Gaston-Louis sammelte und fertigte selbst Brettspiele an, außerdem gab es in den 30er Jahren in den Schaufenstern der Geschäfte sogar Jongleure, die Jo-Jo-Kunststücke vollführten. Das klassische Schachbrett, aber auch Geschicklichkeitsspiele, Spielkarten oder Dominosteine wurden für besondere Anlässe im Stil und in den Farben der Maison gestaltet. Später, im Jahr 2008, entschied sich Louis Vuitton, einen neuen Bereich für Spiele zu eröffnen, und schuf zu diesem Zweck eine Linie mit Monogram Kisten und Schatullen für Poker, Backgammon, Würfelspiele und sogar Mah-Jongg.
    Für diese zweite Interpretation des Spieluniversums von Louis Vuitton hat der französische Künstler und Illustrator Honet dieses grafische Video geschaffen – aus einem einzigen ununterbrochenen, spiralförmigen Zeichenstrich. Diese grafischen Kompositionen präsentieren die vielen Brett- und Tischspiele, die Louis Vuitton einst schuf – vom Billardtisch bis hin zum klassischen Schachbrett, dessen Muster an das ikonische Damier Muster von 1888 erinnert.

    Tags: Animation, Video, Spiele, Highlight

  • Mein Leben auf einer Briefmarke

    Louis Vuitton führt seine unendliche Reise durch die Welt des Briefwechsels mit einer Kollaboration fort, die die Arbeit der kreativen Künstlerin Marie Beltrami in den Fokus rückt.

    Schreibgeräte sind schon seit vielen Jahren wesentliche Begleiter von Reisenden und haben somit mit dem Hause Louis Vuitton ein wichtiges Stück Geschichte gemein.
    So wichtig wie damals ist auch im digitalen Zeitalter von heute die feine Kunst des Schriftverkehrs - in seiner traditionellsten Form ist er Zeichen von Kultiviertheit, einem außergewöhnlichen Charakter und persönlichem Ausdruck. Der ausgesuchte Briefwechsel ist Teil einer authentischen ‚Art de vivre’ – der Kunst zu leben.
    Von der persönlichen Korrespondenz bis hin zu weltweiten Kunstbewegungen und besonderen Projekten, wie dieser Initiative von Marie Beltrami, war das Schreiben von Briefen schon immer von besonderer Bedeutung. Ebendieses Projekt umfasst über 300 Umschläge, die die Künstlerin an bekannte und unbekannte, lebende und verstorbene, reale und erfundene Menschen geschickt hat.
    Um noch einen Schritt weiter zu gehen, hat sie jeden Briefumschlag mit einer „Briefmarke“ versehen, auf der ein Bild von ihr zu sehen ist – eine weitere Art und Weise, sich von den Zwängen des Alltags zu befreien.
    Abermals beginnt Louis Vuitton eine neue Reise, dieses Mal ist es eine Reise des Schreibens.
    Marie Beltrami würde es so formulieren: „Eine Rückkehr zu Werten, die ich hinreißend finde.“

    Tags: Video, Zusammenarbeit, Korrespondenz