• MY LV WORLD TOUR UND DAMIER GRAPHITE CANVAS

    Reisen Sie mit Louis Vuitton um die ganze Welt und entdecken Sie den Personalisierungsservice, den es nun auch für die Lederwaren in Damier Graphite Canvas gibt.

    Nach der erfolgreichen Lancierung des My LV World Tour Personalisierungsservices für die Lederwaren in Monogram Canvas, erweitert Louis Vuitton diesen nun auch für ausgewählte Produkte in Damier Graphite Canvas. In der Kollektion der Sticker treffen Tradition und Moderne aufeinander: Sie sind eine Hommage an das Erbe des Hauses Louis Vuitton, stellen eine Neuinterpretation der berühmten Hotelsticker auf den historischen Koffern dar und greifen gleichzeitig auch moderne Themen und Symbole auf.

    Die Sticker aus den thematischen Gruppen Cities, LV Heritage, Grand Hotels, Make It Your Own und LV Pop können beliebig auf einem Rucksack oder einer Geldbörse kombiniert werden. Der My LV World Tour Personalisierungsservice wird in allen Louis Vuitton Geschäften angeboten und bietet die Möglichkeit Gepäck, Taschen und Kleinlederwaren in Damier Graphite Canvas sowie Monogram Canvas individualisieren zu lassen. Die Welt steht Ihnen offen!

    Entdecken Sie den My LV World Tour Personalisierungsservice für Damier Graphite Canvas und Monogram Canvas.

    Tags: Lederwaren, Kleinlederwaren, Gepäck, Reisen, Personalisierung

  • LOUIS VUITTON INTENSIVIERT SEIN ENGAGEMENT FÜR DIE UMWELT

    „Großartiges Design, Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg gehen Hand in Hand.“ - Michael Burke

    Als Teil der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Engagement für die Umwelt von LVMH zeigte Michael Burke, Vorstand und Generaldirektor von Louis Vuitton, am Beispiel des Horizon Koffers, dass die Verbesserung der Umweltverträglichkeit eines Produkts mit einem noch großartigeren Produkterlebnis für die Kunden einhergeht.

    Die Horizon Kofferkollektion ist ein besonders aussagekräftiges Beispiel hierfür: Dank der ausgesprochen leichten Materialien – ein Teleskopgriff aus Aluminium, das um 50 % leichtere Canvas, ein Korpus aus Verbundwerkstoff – ist das Gepäck leichter und robuster denn je und bietet dem Reisenden nicht nur herausragenden Komfort, sondern es verringert auch die CO2-Belastung während seiner Nutzung um 20 %.

    Neben den patentierten, höchst anspruchsvollen technischen Elementen trägt auch die Verwendung lokaler Materialien sowie die Tatsache, dass die gesamte Produktfertigung in Frankreich erfolgt, zu einem geringeren vorgelagerten Transportaufwand bei und gewährleistet somit sowohl den Zugang zum erforderlichen Savoir Faire als auch die Anwendung angemessener und umweltschonender Methoden (alle Louis Vuitton Werkstätten sind nach ISO14001 zertifiziert).

    Letztendlich verdankt der Horizon Koffer seine Robustheit dem Design. Es ermöglicht die langjährige Nutzung des Gepäckstücks, die erforderlich ist, um die Umweltbilanz zu verbessern: 70 % der Reparaturen an diesem Koffer können innerhalb von 48 Stunden in einem Louis Vuitton Geschäft durchgeführt werden. Dies verringert den Transportaufwand und gewährleistet einen erstklassigen Service: „Tatsächlich ist Nachhaltigkeit der Freund des Designers.“

    Tags: Umwelt, Horizon, Michael Burke

  • "VOLEZ, VOGUEZ, VOYAGEZ" AUSSTELLUNG IN NEW YORK

    Vom 27. Oktober 2017 bis zum 7. Januar 2018 ist New York City die nächste Station für "Volez, Voguez, Voyagez – Louis Vuitton".

    Die Reise um die Welt von "Volez, Voguez, Voyagez – Louis Vuitton" geht weiter und nun erreicht die Ausstellung New York, wo ihr das Gebäude des ehemaligen American Stock Exchange als prächtige Kulisse dient. Auch dieses Mal führt Kurator Olivier Saillard die Besucher der Ausstellung wieder mit einer Themenreise durch die Geschichte des Hauses Louis Vuitton, die von Robert Carsens dynamischer Inszenierung mit Leben gefüllt wird.

    Mit dieser neuen Destination wird Louis Vuittons langjährige Präsenz in den USA zelebriert: von George Vuittons Teilnahme an der Weltausstellung in Chicago im Jahr 1893 bis hin zu Objekten aus den Archiven, die so bedeutenden Kunden wie Ernest Hemingway, Lauren Bacall, F. Scott Fitzgerald wie auch den Familien Rockefeller und Vanderbilt gehörten. Ausgestellte Kollaborationen mit den Künstlern Stephen Sprouse und jetzt Jeff Koons zeigen Besuchern die Signaturen des Hauses, die auf lebendige Art und Weise und mit unverkennbar lokalem Einfluss interpretiert werden. Zudem wird ein Bereich der Ausstellung den Werkstätten der Handwerkskünstler gewidmet sein und beleuchten, wie das Savoir Faire schon seit jeher Louis Vuittons Geschichte prägt.

    Informationen zur Ausstellung
    86 TRINITY PLACE
    NEW YORK, NY 10006

    Montag bis Samstag: 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Sonntag: 11:00 Uhr - 19:00 Uhr
    Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung
    Verkürzte Öffnungszeiten: 24. Dezember 2017 – 10:00 Uhr - 18:00 Uhr; 31. Dezember 2017 – 10:00 Uhr - 18:00 Uhr; 1. Januar 2018 – 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Schließungen aufgrund von Feiertagen: 23. November 2017 (Thanksgiving); 25. Dezember 2017 (1. Weihnachtsfeiertag)

    Der Eintritt ist frei.

    Tel.: +1 (866) / 884 8866

    #NYCVVV

    Reservieren Sie Ihren Besuch hier online.

    Entdecken Sie mehr hier.

    Tags: Ausstellung, Event, New York

  • MASTERS - EINE KOLLABORATION MIT JEFF KOONS

    • MASTERS - EINE KOLLABORATION MIT JEFF KOONS - Louis Vuitton Mode NEWS
    • MASTERS - EINE KOLLABORATION MIT JEFF KOONS - Louis Vuitton Mode NEWS
    Die französische Schauspielerin Léa Seydoux präsentiert die zweite Kollektion von Handtaschen und Accessoires, die gemeinsam mit dem Künstler Jeff Koons entworfen wurde.

    In diesem Monat lanciert Louis Vuitton eine zweite Masters Kollektion, die in Zusammenarbeit mit Jeff Koons, einem der einflussreichsten lebenden Künstler, entworfen und konzipiert wurde. Dieses zweite Kapitel, das auf der 'Gazing Ball'-Gemäldeserie des Künstlers basiert, debütiert am 27. Oktober in den Geschäften.

    Entdecken Sie die Muse des Hauses, Léa Seydoux, die in der Kampagne die Monet Speedy sowie die Turner Neverfull aus der jüngsten Masters Kollaboration zwischen Jeff Koons und Louis Vuitton präsentiert.

    In jüngster Zeit hat das Haus Louis Vuitton sein Engagement in der Welt der Kunst durch eine Reihe hochkarätiger Kollaborationen mit den einflussreichsten Künstlern unserer Zeit bewiesen. Die zweite Masters Kollektion von Jeff Koons reiht sich hier hervorragend ein, indem sie das Verschmelzen von Mode und Kunst näher erkundet.

    Entdecken Sie die Kollaboration hier.

    Entdecken Sie die Kollektion hier.

    Tags: Jeff Koons, Künstlerkollaboration, Léa Seydoux, Kampagne

  • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: BEING MODERN: MoMA IN PARIS

    • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: BEING MODERN: MoMA IN PARIS - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    • DIE FONDATION LOUIS VUITTON: BEING MODERN: MoMA IN PARIS - Louis Vuitton Kunst & Reisen NEWS
    Die Fondation Louis Vuitton präsentiert eine einzigartige Ausstellung mit über 200 Werken aus der unvergleichlichen Sammlung des Museum of Modern Art in New York.

    Kuratiert vom Museum of Modern Art in New York und der Fondation Louis Vuitton in Paris, dokumentiert Being Modern: MoMA in Paris mit einer multidisziplinären Auswahl von rund 200 Werken die großartige und weitreichende Sammlungsgeschichte des legendären New Yorker Museums, die 1929 mit dessen Einweihung begann. Die Ausstellung, die vom 11. Oktober 2017 bis zum 5. März 2018 präsentiert wird, umfasst Werke, die vom abstrakten Expressionismus über die Pop-Art und den Minimalismus bis hin zu Zeitgenössischer Kunst reichen.

    Unter den Arbeiten befinden sich Meisterwerke von Max Beckmann, Alexander Calder, Paul Cézanne, Marcel Duchamp, Walter Evans, Gustav Klimt, René Magritte, Pablo Picasso, Ludwig Mies van der Rohe, Paul Signac und viele weitere.

    Die Ausstellung beinhaltet anerkannte Meisterwerke, ebenso wie weniger bekannte und doch höchst bedeutsame Werke. Zusätzlich wird eine Auswahl seltener Dokumente aus den Archiven des Museum of Modern Art präsentiert, mit Hilfe derer die Historie des Museums nachgezeichnet wird.

    Entdecken Sie die Ausstellung hier.

    Tags: Fondation Louis Vuitton, Ausstellung, Moma