Wir sind weiterhin für Sie da! Vereinbaren Sie Ihren telefonischen Termin mit einem Kundenberater aus unseren Geschäften jetzt online.
R08629

Fashion Eye Japan

50,00€
Fashion Eye Japan
50,00€

In einer Auswahl von Bildern aus dem frühen 20. Jahrhundert gibt Baron Adolphe de Meyer, der erste große Modefotograf, einen Blick auf den Geist der Öffnung Japans zum Westen frei. Diese Ergänzung der Louis Vuitton Fashion Eye Kollektion bietet einen seltenen Einblick in die Kultur und Gesellschaft dieser Epoche. Sie fängt die imposante Schönheit der natürlichen Umgebung, welche von den Japanern verehrt wird, ebenso ein wie die architektonischen und künstlerischen Schätze Japans.

Baron Adolphe de Meyer (1868-1946) war ein unglaublich interessierter Reisender mit einer ständigen Sehnsucht nach neuen Horizonten. Als gefeierter Modefotograf und Innenarchitekt war er der Inbegriff eines vielseitig talentierten Künstlers. Er gehörte der Photo-Secession unter dem Mentor Alfred Stieglitz an und war ein Meister in der Kunst des Weichzeichnens sowie der Ausrichtung von Motiven. Seine Außenaufnahmen offenbaren ohne jeglichen Widerspruch seine Suche nach einer exakten Definition in der Darstellung von Formen. Für Cecil Beaton galt er als „Debussy der Fotografie“.

Die Louis Vuitton Fashion Eye Kollektion ist durch das Erbe des Reisens des Hauses Louis Vuitton inspiriert und zeigt Städte, Regionen oder Länder durch die Augen eines Modefotografen – von aufstrebenden Talenten bis zu Legenden der Kunst. Jeder Titel der Serie präsentiert eine umfangreiche Auswahl an großformatigen Fotografien sowie biografische Informationen und ein Interview mit dem Fotografen oder ein kritisches Essay. Nach den Louis Vuitton City Guides und Travel Books stellt diese dritte Kollektion die Reisefotografie aus der Perspektive der Mode dar. Die ausgewählten Fotografen bringen dabei ihre eigene, einzigartige Vision in ihre Bilder von großartigen Städten, weit entfernten Orten oder Traumzielen.

Details