Uhrmacherpreis für unabhängige Uhrmacher

Scrollen, um mehr zu erfahren

Uhrmacherpreis für unabhängige Uhrmacher

Zum Abschluss der ersten Edition des Uhrmacherpreises für unabhängige Uhrmacher fand am 6. Februar 2024 in der Fondation Louis Vuitton in Paris eine exklusive Preisverleihungszeremonie statt, bei der die Kandidaten, die Jury und das Expertenkomitee zusammenkamen, um den diesjährigen Gewinner im Kreise renommierter Gäste bekannt zu geben. Mit dieser exklusiven Auszeichnung, die kreatives Talent, Savoir-faire und Innovation würdigt, sollen Handwerkskünstler und Unternehmer ermutigt werden, sich als künftige Generationen von Uhrmachern zu etablieren.

Entdecken Sie La Fabrique Du Temps Louis Vuitton auf Instagram und LinkedIn, um mehr über die diesjährige Veranstaltung zu erfahren und um über die nächste Edition des Louis Vuitton Uhrmacherpreises für unabhängige Uhrmacher informiert zu bleiben.

Der Gewinner

Lernen Sie Raúl Pagès kennen, den Gewinner der ersten Ausgabe des Louis Vuitton Uhrmacherpreises für unabhängige Uhrmacher mit der außergewöhnlichen RP1 - Régulateur à détente. Raúl Pagès stammt aus einem kleinen Dorf in Neuenburg in der Schweiz und hat sein Handwerk als Restaurator von Meisterwerken der Uhrmacherkunst gelernt, bevor er sich 2012 als Uhrmacher selbstständig gemacht hat.

Die Trophäe

Die einzigartige Form der Trophäe, die dem ersten Gewinner des Louis Vuitton Uhrmacherpreises für unabhängige Uhrmacher verliehen wurde, ist von einer Spiralfeder inspiriert - dem essenziellen Element des Zeitmessers für Präzision. Die Kreation aus Sterlingsilber wurde in England handgefertigt und während der Abschlusszeremonie von einem Meistergraveur von La Fabrique du Temps Louis Vuitton mit dem Namen des prämierten Uhrmachers personalisiert.

Das Expertenkomitee

Für die Bewertung der Kreationen der fünf Finalisten war eine vom Expertenkomitee gewählte Jury aus fünf leidenschaftlichen Vertretern zuständig, die in der letzten Runde des Wettbewerbs den Gewinner des Louis Vuitton Uhrmacherpreises für unabhängige Uhrmacher 2023-2024 bestimmte. Die Jury bewertete die Kreationen der Finalisten nach strengen Kriterien, die von der Kreativität des Designs bis zur technischen Komplexität reichten, und wählte den Gewinner aufgrund seiner einzigartigen Ästhetik, seiner gekonnten Präzision und seines beeindruckenden Savoir-faire aus.

Michael Tay
Vorsitzender des Komitee

Die Zeremonie

Im Rahmen der exklusiven Veranstaltung wurden einige der weltweit führenden Uhrenexperten und Branchenvertreter bei der Preisverleihung begrüßt - mit einem einzigartigen musikalischen Auftritt der französischen Pianistin Sofiane Pamart.